[Rezension] Evelyne Aschwanden - Die Herrin des Waldes (1)

Erstellt am Sonntag, 24. April 2022

          



Titel: Die Herrin des Waldes (1)
Autor: Evelyne Aschwanden
Verlag: Selfpublisher 
Seitenanzahl: 373
ISBN:‎ B09Y78YSJH
Taschenbuch: 12,99€
E-Book: 0,99€
Erscheinugstermin: 24.04.2022

Band 1 von 2
Bewertung: 5 / 5
Links: Amazon, Autor


Klappentext:
„Die Magie der Herrin sickert wie Gift durch den Wald, verhext die Tiere und Menschen und verwandelt sie in blutrünstige Monster. Wenn wir uns jetzt gegeneinander stellen, was bleibt uns dann noch übrig?“

Die Stiefschwestern Yasha und Daphne können sich nicht ausstehen. Als die beiden eines Abends ihre kleine Halbschwester beim Babysitten aus den Augen verlieren, stolpern sie versehentlich in eine düstere Version des Märchenwalds. Hier hat eine böse Hexe – von allen nur Die Herrin genannt – einen grausamen Fluch über die Märchenfiguren ausgesprochen. Platz für glückliche Enden gibt es in dieser Welt keinen, und eine dunkle Macht droht, das Leben im Wald für immer auszulöschen. Um zu überleben, müssen Yasha und Daphne nicht nur endlich ihre Differenzen überwinden, sondern auch mehr über die unerklärlichen Kräfte herausfinden, die langsam in ihnen heranwachsen. Denn eines ist klar: Wenn sie ihre Schwester je wieder nach Hause bringen wollen, müssen sie gemeinsam der Herrin entgegentreten …

Die bekannten Geschichten der Gebrüder Grimm neu interpretiert: Düster, mitreißend und spannend nimmt dich diese Märchenadaption mit in eine finstere Version des Märchenwaldes, wo die böse Hexe ausnahmsweise mal gewonnen hat …
Cover:
Ich LIEBE es!
Es ist einfach so wunderschön und so perfekt und einfach nur wow!😍 

Meinung:
Evelyne hat mich wie schon so oft, wieder vollkommen begeistern können.
Ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen, als sie bekannt gegeben hat, dass sie an einer Märchenadaption schreibt, war meine Vorfreude groß.

Der Schreibstil ist wie gewohnt superangenehm und einfach zu lesen, sodass ich einen hervorragenden Lesefluss hatte.
Evelyne hat einfach ein riesen Talent, Figuren zu entwickeln und diese absolut greifbar sowie authentisch rüber zu bringen, dies zeigt sie auch wieder in dieser Geschichte.
Yasha und Daphne sind mal wieder ganz besondere Protagonisten.

Yasha hat vor kurzen ihre Mutter verloren und muss deshalb zu ihren Vater, der neuen Frau, ihrer Stiefschwester Daphne und der gemeinsamen Halbschwester ziehen.
Die Autorin hat es extrem gut geschafft, zu zeigen, wie verloren sich Yasha fühlt.
Wie starke Narben der tot ihrer Mutter und auch der Weg bis dahin bei Yasha hinterlassen hat.
Die beiden Stiefschwestern könnten kaum unterschiedlicher sein, zudem können die beiden sich auch absolut nicht ausstehen.
Daphne ist wunderschön und wirkt auf den ersten Blick nahezu perfekt.
Yasha welche gern Kapuzenpullis trägt und Metalmusik hört, ist für Daphne einfach lästig und fühlt sich nicht wirklich wohl in ihren neuen zuhause.
Auf den ersten Blick wirken die beiden, wie typische "Feindinnen", doch im Verlauf der Geschichte stellt man immer mehr fest, dass dem nicht so ist. 
Während die zwei Streithähne ungewollt irgendwie miteinander auskommen müssen und schlimmer noch, zusammenarbeiten müssen, um ihre kleine Schwester zu finden, kommen die zwei sich ein wenig näher. 
Die zwei müssen feststellen, dass sie mehr gemeinsam haben als sich zunächst erahnen lässt, und werden fast schon zu einem Team.
Doch nicht nur die zwei erleben eine emotionale Achterbahnfahrt, auch wir als Leser können hier einiges an Emotionen miterleben.

Der Märchenwald als Setting ist einfach absolut fantastisch!
Der Autorin ist es extrem gut gelungen, die dort herrschende, düstere Atmosphäre wunderbar darzustellen.
Im Verlauf der Geschichte begegnen wir den unterschiedlichsten Märchenfiguren, welche zum Teil ein wenig anders sind, als wir sie kennen.
Evelyne hat im Verlauf der Geschichte richtig viele kleine Details eingebaut, welche sowohl bei den Protagonisten als auch bei uns Lesern für Aha-Momente sorgen.

Fazit:
Mal wieder hat Evelyne Aschwanden mich vollkommen begeistern können!
Diese düstere Märchenadaption überzeugt mich mit Spannung, überraschenden Wendungen und einer genialen sowie tiefgreifenden Geschichte.
Der Märchenwald ist ein fantastisches Setting mit einer wunderbar düsteren Atmosphäre, welche gut rüber kommt.
Wie die unterschiedlichsten Märchenfiguren eingebaut worden sind und die kleinen Details immer wieder für Aha-Momente gesorgt haben, gefiel mir richtig gut.
In dieser tollen Geschichte gibt es wieder queere Figuren, welche ganz selbstverständlich und damit absolut perfekt in der Geschichte eingebaut sind.
In "Die Herrin des Waldes" zeigt die Autorin wieder ihr riesen Talent, greifbare und absolut authentische Figuren zu erschaffen.
Daphne und Yasha wirken auf den ersten Blick recht Stereo typisch, doch im verlauf merken wir, das sie es ganz und gar nicht sind.
Die Entwicklung der Figuren, wie die zwei, welche sich eigentlich nicht mögen, irgendwie zusammenfinden müssen, ist wirklich gut gelungen.
Natürlich hat Evelyne ein Ende eingebaut, welches ein direkt auf das Finale hin fiebern lässt. 
Von mir gibt es auf jeden Fall wieder eine ganz große Leseempfehlung für diese starke Märchenadaption!💖
Ich danke Evelyne Aschwanden von Herzen für dieses Rezensionsexemplar.


Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:
 
https://www.blogger.com/blogger.g?blogID=8049792149051990545#editor/target=post;postID=511690804025428505;onPublishedMenu=allposts;onClosedMenu=allposts;postNum=0;src=postname  
  
    
         


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika