[Rezension] Jennifer Alice Jager - Collapse: Terra #3

Erstellt am Mittwoch, 12. Februar 2020





Titel: Collapse: Terra #3
Autor: Jennifer Alice Jager 
Verlag: Arena Verlag
Seitenanzahl: 280
ISBN: 9783401604947
Taschenbuch: 12,00€

E-Book: 9,99€
Erscheinugstermin: 21.01.2020

Band 3 von 4
Bewertung: 5/ 5
Links: MojoAutorVerlag


Klappentext:
Gnadenlos, düster und erschütternd: Terras Kampf gegen die Menschheit spitzt sich immer mehr zu, das Ende der Welt steht kurz bevor!

Chaos regiert die Welt, Terras verheerende Naturkatastrophen haben Millionen von Menschen in den Tod geschickt und die Grenzen zwischen den einzelnen Existenzebenen aufgesprengt. Naturgeister und andere Wesen gelangen in die Menschenwelt und werden zu einer weiteren Bedrohung für die Überlebenden. In Tokio gibt es nur einen Menschen, der die Zerstörungswut der Erdmutter überlebt hat, doch Ayumi ist längst nicht sicher. Verfolgt von dämonischen Wesen, würde sie die zerstörte Stadt am liebsten verlassen. Doch sie muss ihre Angst überwinden und zusammen mit den Meliad versuchen, das Elekreen-Kraftwerk abzuschalten. Denn in einer Vision wird ihr klar, was Terra Mater vorhat. Nur Ayumi und die anderen Jugendlichen aus ihrer Vision, die genauso verzweifelt für die Menschheit kämpfen, können deren Untergang noch verhindern.

Cover:
Wie alle Cover dieser Reihe wieder fantastisch, mit viel Liebe zum Detail.  😍 

Meinung:
Auch der 3. Band dieser 4-Teiligen Dystopie konnte mich wieder wirklich begeistern.
Es geht dort weiter, wo wir im 2. Band aufhören mussten zu lesen, sodass man sofort wieder mitten im Geschehen ist.
Auch Collapse liest sich wieder locker flockig und Jennifer Alice Jäger glänzt mit ihrer Wortgewandtheit.

Natürlich lesen wir wieder aus den 4 Perspektiven von Younes, Liam, Addy und Ayumi, sodass wir extrem gut mitbekommen, wie sich die Lage überall auf der Welt zu spitzt.
Alle 4 Protagonistin haben etwas Besonderes an sich und sind mir echt sympathisch.
Collapse ist wieder unheimlich spannend und fesselnd und konnte mich auch an der ein oder anderen Stelle berühren.
Die Charaktere sind nicht nur authentisch und ausdrucksstark, sondern die ganze Geschichte hat es wirklich in sich.
Die Autorin zeigt in dieser Dystopie extrem gut auf, wie verschwenderisch und zum Teil grausam die Menschheit mit der Erde umgeht und das, obwohl wir nur diese eine haben.
Wird Terra Mater den Menschen noch eine Chance geben?
Oder werden alle ausgelöscht?
Klar ist, die Welt wird nie mehr, dieselbe sein.
Ich bin unheimlich gespannt, wie Jennifer Alice Jager diese Dystopie beenden wird und freue mich schon extrem auf den finalen Band.

Meine Erwartungen wurden wieder erfüllt.
Von mir gibt es wieder eine absolute Leseempfehlung. 💖
Ich danke dem Arena Verlag von Herzen für das Rezensionsexemplar.




Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika