[Rezension] Bernhard Hennen - Schattenelfen (2): Der Gläserne Kaiser

Erstellt am Dienstag, 27. September 2022

     


Titel: Schattenelfen (2): Der Gläserne Kaiser 
Autor: Bernhard Hennen

Verlag: HEYNE Verlag

Seitenanzahl: 448

ISBN: 978-3453273337

Taschenbuch: 16,00€

E-Book: 12,99€

Erscheinungstermin: 28.10.2022

Band 2 von ?
Bewertung: 5 / 5

Links: Amazon Verlag Autor



Klappentext:

Das märchenhaft schöne Reich Langollion der Fürstin Alathaia schwebt in höchster Gefahr. Die Elfenkönigin Emerelle droht es zu vernichten, und zugleich breitet sich eine böse Kraft in seinem Inneren immer weiter aus. In ihrer Not versucht Alathaia, in den Ruinen lange vergessener Echsentempel eine Macht aus alter Zeit auferstehen zu lassen. Zusätzlich schickt sie die Bienenhexe Leynelle und die Meuchlerin Adelayne an den Hof des Gläsernen Kaisers, um das größte Heer Albenmarks für ihre Sache zu gewinnen. Doch der Kaiserhof ist eine Schlangengrube, wo Missgunst und Intrigen regieren. Und die Zeit verrinnt unerbittlich.

Cover:

Wieder ein perfektes Cover für diese packende Fortsetzung. 😍


Meinung:

Auf diese Fortsetzung habe ich mich ganz besonders gefreut, denn ich LIEBE die Welt der Elfen und Band 1 war für mich ein großes Highlight 2021.


Wir starten mitten im Geschehen, dadurch sind schon die ersten Seiten wieder voller Spannung gefüllt. 

Ich hatte eigentlich erwartet, ein wenig Zeit zu benötigen, um wieder voll reinzukommen, einfach aufgrund dessen, dass es schon eine Weile her ist, das ich Band 1 gelesen habe und es hier ja nun mal viele Namen und Orte gibt.

Ich hatte einmal hinten ins Dramatis Personae und in dem Glossar geschaut und war dann tatsächlich auch wieder direkt in der Geschichte.


Band 2 dieser fesselnden Reihe habe ich viel schneller durchgelesen als erwartet.

Dies lag nicht nur daran, dass das Buch leider kürzer als der Vorgänger ist, sondern ich einfach einen hervorragenden Lesefluss hatte und durchgehend so gefesselt war, das ich nicht aufhören wollte zu lesen.

Die Wortgewandtheit des Autors hat mich wie bei bisher jeden seiner Bücher absolut beeindruckt.


Auf jeder Seite ich die Liebe zum Detail zu spüren und das auf allen Ebenen.

Die Welt, die Figuren und die Geschichte an sich sind einfach absolut großartig.


Wir lesen wieder aus mehreren Perspektiven und verfolgen so auch mehrere Handlungsstränge

Einige der Fäden haben schon im ersten Band zueinandergefunden, was faszinierend zu verfolgen war.

Man dachte vielleicht das große Ganze schon durchschaut zu haben, doch dem ist nicht so.

Der Autor konnte mich wieder mit überraschenden Wendungen begeistern.


Es hat mir total viel Freude bereitet, die bekannten Figuren auf ihren Abenteuer zu begleiten, aber fand es auch klasse, neue Charaktere kennenzulernen. 
Die Figuren sind alle so grundverschieden und doch haben einige mehr Gemeinsamkeiten, als man zunächst vermuten mag.
Spannend ist die Tatsache, das es fast unmöglich ist zu sagen, wer nun wirklich gut und er wirklich böse ist, denn zum einen vermischen sich hier und da die grenzen und zum anderen kommt es auch darauf an, aus welcher Perspektive wir das ganze gerade betrachten.

Was aus Alathaia geworden ist, finde ich extrem faszinierend, genau wie der Weg den Melyssana gegangen ist. 
Matha Blouta bleibt für mich ein großes Mysterium
Die Verbindung zwischen Zafira und Melvyn finde ich etwas ganz Besonderes, hier ist eine wirklich tolle Freundschaft entstanden. 
Leynelle ihre Entwicklung ist auch der Wahnsinn, ich denke, dies hat man bei dem ersten Kennenlernen im ersten Band nicht erwartet. 
Auch wenn ich jetzt nicht alle erwähnt habe, konnte mich jede Einzelne der Figuren mit ihrer Einzigartigkeit und Tiefe begeistern.

Fazit:

Wieder einmal trifft es WOW ganz gut, denn Bernhard Hennen hat mich wieder vollkommen begeistern können!

Von der ersten bis zur letzten Seite hatte ich große Freude mit dieser spannenden und packenden Geschichte, welche ich leider viel zu schnell gelesen habe. 

Die Wortgewandtheit des Autors hat mich wie bei bisher jeden seiner Bücher absolut beeindruckt.

Immer wieder fasziniert mich diese großartige Welt der Elfen, welche sehr komplex und voller Details ist.

Auch die Figuren haben mich mit ihrer Authentizität wieder begeistern können.

Wer von ihnen gut oder böse ist, hängt wohl davon ab, aus welcher Perspektive wir gerade lesen, aber die Entscheidungen und das handeln einzelner ist immerzu nachvollziehbar.

Wir haben wieder verschiedene Handlungsstränge, welche für mich alle gleichermaßen spannend und fesselnd waren. 

Im Verlauf der Geschichte gibt es immer wieder neue Informationen und überraschende Wendungen.

Generell sind noch sehr viele Fragen offen, wodurch ich einfach extrem auf die Fortsetzung gespannt bin, welche noch dieses Jahr erscheint.

Die Geschichte macht auf jeden Fall wieder große Lust auf mehr!

Von mir gibt es eine ganz große Leseempfehlung für alle High Fantasy Fans.💖

Ich danke dem Heyne Verlag von Herzen für das Rezensionsexemplar




Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:


  
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika