[Rezension] Leigh Bardugo - Alex Stern (2): Wer die Hölle kennt

Erstellt am Sonntag, 22. Januar 2023

      


Titel: Alex Stern (2): Wer die Hölle kennt
Autor: Leigh Bardugo

Verlag: Knaur Verlag

Seitenanzahl: 576

ISBN: 978-3426227183

Print: 19,99€

E-Book: 12,99€

Erscheinungstermin: 13.01.2023

Band 2 von ?
Bewertung: 5 / 5

Links: AmazonAutorVerlag



Klappentext:

Magisch, geheimnisvoll und höllisch düster:

In Leigh Bardugos Urban-Fantasy-Roman »Wer die Hölle kennt« ist Geisterseherin Alex Stern zurück auf dem Campus der Elite-Uni Yale – und bereit, sich der Hölle selbst entgegen zu stellen.


Seit Jahrhunderten ziehen acht mächtige studentische Verbindungen der Elite-Universität Yale die Fäden hinter Politik und Wirtschaft – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie.


Zwar ist es Geisterseherin Alex Stern gelungen, im Auftrag des neunten Hauses eine Verschwörung auf dem Campus aufzuklären, doch dabei wurde ihr Mentor Daniel Arlington entführt. Obwohl Alex' Gefühle für Daniel in zwei sehr unterschiedliche Richtungen tendieren, unternimmt sie alles, um ihn zu retten. Auch wenn sie dafür buchstäblich durch die Hölle gehen muss!


Leigh Bardugo, die Bestseller-Autorin der GrishaVerse-Romane, verbindet auch in der Fortsetzung von »Das neunte Haus« Campus-Leben mit dunkler Magie und einem Schuss Gothic Noir zu einem unwiderstehlichen Urban-Fantasy-Roman mit Kult-Potenzial.


»Dieser Fantasy-Roman ist brillant, witzig, brutal und absolut großartig – er ist ein Portal zu einer Welt, die du niemals verlassen willst.« Lev Grossman (»The Magicians«) über »Das neunte Haus«

Cover:
Ich kann nicht behaupten, dass ich das Cover besonders hübsch oder ansprechend finde, dennoch passt es einfach sehr gut. 😍
Meinung:
            Die Fortsetzung beginnt direkt dort, wo der erste Band aufhört, wodurch wir mitten im Geschehen sind. 
Mit ihrer sehr speziellen und gleichermaßen verwirrenden sowie faszinierend Art zu schreiben, konnte mich Leigh Bardugo schnell wieder an die Geschichte fesseln. 

Wir lesen wieder aus unterschiedlichen Zeitspannen, welche sich durch Gedanken und rückblenden hin und wieder auch überschneiden können.
Diese Art, die Geschichte zu verfolgen, ist immer wieder mal etwas irritierend und dennoch total fesselnd und grandios.
Die Kombination aus Fantasy, Mystery, Thriller und Horrorelementen fand ich mega gut und vor allem spannend umgesetzt.

Die Story konnte mich von Beginn an wieder mitreißen.
Schon auf den ersten Seiten konnte die Autorin meinen Puls beschleunigen und mich tatsächlich ein wenig gruseln.
Der erste Band hat gezeigt, dass wir hier keine heile Welt aufgetischt bekommen, im Gegenteil, die Autorin greift hier auch ernste Themen auf.
Manche Szenen sind schon am Rande des Horrors und können schon etwas härter sein, dementsprechend ist auch Band 2 nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete. 
Leigh Bardugo hat die oft sehr düstere Atmosphäre wieder hervorragend eingefangen. 
Die Story ist durchgehend sehr spannend und total fesselnd, wodurch ich immer zu weiterlesen wollte. 
Während viele Fragen auftauchen, gibt es auch immer wieder AHA-Momente, wodurch der Spannungsbogen eben stets oben blieb.
Die Autorin konnte mich unvorhersehbaren Überraschungsmomenten wieder mal begeistern.
Die Welt und die Magie in dieser Reihe ist schon besonders, denn diese ist so anders, als man es kennt. 
Wir entdecken hier so viel neues, was einfach spannend war, zudem finde ich es absolut faszinierend, wie die Dämonen und andere Wesen hier eingearbeitet wurden.

Die Figuren in der Geschichte finde ich generell wirklich großartig. 
Alex Stern als Protagonistin ist schon sehr anders und dabei total genial. 
Sie ist total authentisch und dabei so wundervoll untypisch, was mir einfach total gut gefallen hat. 
Ihre derbe art sich auszudrücken, ihr rum Gefluche, das nicht sparen an Schimpfwörtern und dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt, macht sie einfach dennoch sympathisch.
Alex hat schon viel durch machen müssen, in der Fortsetzung lernen wir sie noch besser kennen und verstehen.
Doch auch die Nebenfiguren haben es in sich und sind diesmal deutlich präsenter und wichtiger. 
Ich fand es toll, Figuren wie Mercy, Tripp und Turner besser kennenzulernen. 
Vor allem Dawes konnte mich richtig begeistern in dieser Fortsetzung und hat sich in mein Herz geschlichen. 
Darlington mochte ich von Anfang an total gern, daran hat sich auch nichts geändert, im Gegenteil, denn auch ihn lernen wir noch besser kennen. 

Ich habe mich total darüber gefreut, dass wir diesmal am Anfang eine richtig tolle Karte haben.
			
Fazit:
Auch mit der Fortsetzung konnte die Autorin mich durch und durch überzeugen. 
Leigh Bardugo hat einen ganz Besonderen und Speziellen schreibstill, welcher gleichermaßen verwirrend, faszinierend sowie großartig ist. 
Die Art, wie die Geschichte hier erzählt wird, mit den unterschiedlichen Zeitspannen, Rückblenden und Randnotizen fand ich immer wieder etwas irritierend, aber eben auch total fesselnd und einfach stark.
Schon auf den ersten Seiten konnte die Autorin meinen Puls beschleunigen und mich tatsächlich ein wenig gruseln.
Manche Szenen sind schon am Rande des Horrors und können schon etwas härter sein, dementsprechend ist auch Band 2 nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete.
Die Autorin hat es wieder geschafft, den Spannungsbogen stets oben zu halten und durch das Auftreten neuer Fragen und kleiner AHA-Momente lesepausen sehr schwierig gemacht.
Die Welt voller Geister, Magie, Dämonen und anderen faszinierenden Wesen ist einfach großartig. 
Auch die düstere Atmosphäre ist hier stets präsent und bringt die Autorin total toll rüber. 
Die Figuren sind hier auch der Hammer, allen voran Alex Stern selbst. 
Sie wirken alle authentisch und ich fand es großartig, wie gut wir einige der Nebenfiguren kennenlernen konnten, aber eben auch Neues über unsere Protagonistin erfahren haben. 
Ich hoffe sooooo, soooo sehr, das wir auf Band 3, keine 3 Jahren warten müssen, denn am liebsten würde ich direkt weiterlesen.
Auf jeden Fall gibt es hier wieder eine große Leseempfehlung. 💖
Ich danke dem Droemer Knaur Verlag von Herzen für dieses Rezensionsexemplar.


Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika