[Rezension] Leigh Bardugo - Grisha (2): Eisige Wellen

Erstellt am Mittwoch, 17. März 2021

       



Titel: Grisha 2: Eisige Wellen 
Autor: Leigh Bardugo 
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3426524459
Taschenbuch: 12,90€
e-book: 9,99€
Erscheinugstermin: 01.04.2020 
Band 2 von 3
Bewertung: 5 / 5
Links: AmazonAutor Verlag
 

Klappentext:
Der zweite Teil der Grisha-Trilogie, Leigh Bardugos Fantasy-Bestseller über die magische Armee der Grisha und den Krieg um Ravka in neuer, aufwendig veredelter Ausstattung:

Nach ihrem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher: Der Dunkle hat überlebt und ist entschlossener denn je, sich Alinas besondere Kräfte zunutze zu machen. Denn nur mithilfe ihrer Magie kann es ihm gelingen, den Thron von Ravka an sich zu reißen.
In die Enge getrieben, bittet Alina schließlich den berüchtigten Freibeuter Stormhond um Hilfe und macht sich auf, die Armee der Grisha anzuführen.

Cover:
Es ist wieder ganz wundervoll und absolut passend! 😍

Meinung:
Auch der 2. Teil dieser Trilogie konnte mich durch und durch überzeugen! 
Der schreibstill von Leigh Bardugo hat mich schon auf den ersten Seiten wieder in den Bann gezogen
Ich Liebe es, dass die Autorin so bildgewaltig schreibt und auch nicht an Details spart, dadurch kann man sich die Szenen nicht nur optisch gut vorstellen, sondern auch alle Emotion fasst, schon miterleben.

Die ersten paar Seiten beginnen ruhig, sodass man als Leser erst einmal wieder ankommen kann, denn es geht da weiter, wo der Vorgänger aufhörte. 
Doch der ruhige Start ist nur die Ruhe vor dem Sturm. 
Recht schnell nimmt die Geschichte immer mehr an, fahrt auf, sodass ich nur noch gespannt und nahe zu geschockt das Buch in der Hand hielt und nicht aufhören konnte zu lesen. 
Netterweise schenkt uns die Autorin immer wieder kleine Verschnaufpausen, bevor schon wieder ein WOW Effekt entsteht. 
Dieses Buch war ein Auf und Ab und hat zwischendurch echt an meinen Nerven gezerrt. 😅

Im zweiten Band merkt man nach und nach sehr deutlich, wie sich Alina in verschiedene Richtungen verändert.
Alina entwickelt sich nach und nach von einem unsicheren Mädchen zu einer starken Frau, die kein Platz mehr für naive Verhaltensweisen hat.
Sie ist eine Grisha und zwar nicht irgendeine, sondern eine besonders mächtige, mit einer wichtigen Aufgabe
Umso mehr sie ihre Macht kennenlernt und Verantwortung übernimmt, umso mehr verändert sie sich.
Auch wenn sie im Grunde ihres Herzens immer noch die Gleiche ist. 
Diese Veränderungen belasten mehr und mehr die Beziehung zwischen Alina und Mal.
Mal ist noch immer der liebe Kerl wie im ersten Band, doch die Tatsache, das Alina eine Grisha ist und dies auch auslebt, macht ihn immer mehr zu schaffen. 
Alina selbst verhält sich ziemlich häufig sehr unsensibel ihm gegenüber, ob der Beziehung das alles verkraftet?

Auch der Dunkle macht im zweiten Band eine Entwicklung durch, ob diese mir gefällt? 
Na ja, ich weiß nicht so recht. 
Er wendet sich komplett der Dunkelheit zu und scheint nach und nach die Kontrolle darüber zu verlieren.
Das verstecke gute Herz ist mittlerweile nicht mehr erkennbar
Die Szenen zwischen den Dunklen und Alina sind im zweiten Band echt rar, was ich persönlich extrem schade fand, denn diese sind echt besonders.
Sturmhod konnte mich in diesen band total begeistern
Er hat mich mit seiner ganz Besonderes charmanten und charismatischen Art einfach immer und immer wieder zum Schmunzeln gebracht. 
Genya ihr Schicksal war für mich so nicht zu erwarten und ich habe den Verlauf ein wenig bedauert.

Fazit:
Auch der zweite Teil der Grisha Trilogie ist ein absolutes Lesehighlight!
Ich bin so froh, dieses Jahr mit dieser Reihe gestartet zu haben und nun schon extrem auf das Finale gespannt.
Das Setting ist extrem gut gelungen, was nicht zuletzt an den besonders guten und detailreichen Beschreibungen liegt. 
Es ist Düster, kühl, Hart und bleibt dabei wunderschön.
Die Autorin hat mich schockiert und auf eine emotionale Achterbahn geschickt, immer wieder gibt es Verschnaufpausen, bevor auch schon der nächste Hammer einschlägt.
Die bekannten Figuren entwickeln sich aufgrund der Umstände weiter und bleiben dabei authentisch.
Von mir gibt es wieder eine ganz große Leseempfehlung. 💗


Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika