[Rezension] Katharina Seck - Die Dunkeldorn-Chroniken (1): Blüten aus Nacht

Erstellt am Sonntag, 20. November 2022

      


Titel: Die Dunkeldorn-Chroniken (1): Blüten aus Nacht
Autor: Katharina Seck
Verlag: blanvalet Verlag
Seitenanzahl: 400
ISBN: 978-3734163241
Print: 15,00€
e-book: 12,99€

Erscheinugstermin: 19.10.2022
Band 1 von 3
Bewertung: 5 / 5
Links: AmazonVerlagAutor


Klappentext:
Weder Dornen noch die Liebe können diese unbeugsame Heldin brechen ... Die Dunkeldorn-Chroniken beginnen!

Alle vier Jahre erblüht eine Pflanze, die so schrecklich ist wie schön: der Dunkeldorn. Aus seinem schwarzen Blütenstaub gewinnen Magier die Essenz ihrer Zauberkraft. Doch die Pflanze zu berühren ist tödlich. Das erfährt die junge Opal am eigenen Leib: Ein schreckliches Unglück nimmt ihr fast das Leben und verschlägt sie an eine düstere Universität, wo sie von einem Strudel aus Geheimnissen erfasst wird. Warum hat der Blütenstaub Opal nicht getötet? Was sind die Magier bereit für ihre Kräfte zu opfern? Und welches Interesse hat der berüchtigte wie attraktive Dornenprinz höchstpersönlich an ihr – einer einfachen Plantagenarbeiterin? Irgendwo zwischen den schwarzen Blütenblättern liegt die Antwort darauf, was an jenem Unglückstag wirklich geschah, an dem Opal alles verlor …
Cover:
Wunderschön!
Mich konnte das Düstere Cover total ansprechend und ich finde es sehr passend.  😍

Meinung:
Schon der Klappentext hat bei mir große Lust auf diese Geschichte gemacht und ich war total gespannt, was mich hier erwarten wird.
Der Schreibstil der Autorin ist total angenehm und sehr flüssig zu lesen, wodurch mein Lesefluss super war.
Auch schreibt die Autorin sehr bildlich, wodurch ich mir alles wunderbar vorstellen konnte, was ich sehr genossen habe.
Hier und da schreibt die Autorin auch leicht poetisch, was ich durchaus passend und schön fand.

Schon der Einstieg in die Geschichte konnte mich sehr fesseln.
Es geht sehr spannend und vor allem emotional los, denn die Autorin zeigt uns direkt sehr deutlich, wie düster und grausam diese Welt ist.
Die Armen der Gesellschaft werden ausgebeutet und es wird nicht davor zurückgeschreckt, auch ein Leben zu opfern. 
Unsere Protagonistin ist als Feldarbeitern aufgewachsen, wodurch wir hautnah miterleben dürfen, wie hart das Leben auf den Plantagen tatsächlich ist.
Mit jedem Arbeitstag riskieren sie schwere Verletzungen und zum Teil sogar ihr Leben, aufopferungsvoll tun sie alles, damit die Dunkeldornen wachsen.
Obwohl sie alles riskieren, wird ihnen keinerlei Wertschätzung zu Teil.

Opal als Protagonistin gefiel mir total gut.
Opal ist die Ungerechtigkeit, welche sie und auch andere erleiden müssen vollends bewusst, dennoch handelt sie nicht impulsiv und versucht unbedacht und verzweifelt daraus auszubrechen. 
Sie ist in der fremden Welt ständig auf der Hut und versucht irgendwie dort zurechtzukommen.
Ihr fällt immer mehr auf das etwas nicht stimmt manches, was ihr erzählt wird einfach nicht zusammen passt. 
Sie ist neugierig und setzt alles daran zu verstehen, was hier wirklich vor sich geht.
Doch auf welche Geheimnisse sie dabei stoßt übertrifft jegliches, was sie sich hätte vorstellen können.

Auch wenn die Nebenfiguren bisher noch eine recht kleine Rolle haben, finde ich diese sehr gut dargestellt. 
Die ein oder andere Figur wird vermutlich in den kommenden beiden Bänden an Wichtigkeit und Präsenz dazu gewinnen und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Fazit:
Katharina Seck konnte mich mit den Auftakt dieser Trilogie vollends überzeugen und macht große Lust auf die Fortsetzungen. 
Schon auf den ersten Seiten konnte mich die Autorin an das Buch fesseln, zudem sorgt sie mit ihren wundervollen, bildhaften und flüssigen Schreibstil für einen tollen Lesefluss.
Die Geschichte ist durchgehend sehr spannend und konnte mich an einigen stellen, auch emotional stark berühren. 
Es gab immer wieder überraschende Wendungen und die Geschichte hat noch einige Geheimnisse für uns parat, die es aufzudecken gibt.
Die Welt ist düster, grausam, voller Intrigen und total faszinierend. 
Die Protagonistin konnte mich sehr schnell von sich überzeugen, sie handelt sehr bedacht und versucht irgendwie in dieser Welt zu überleben, ohne dabei noch mehr schaden zu nehmen.
Alles rund um den Dunkeldorn auch unter welchen Umständen er nach Tensia gekommen ist und seine Magie fand ich superinteressant und total toll dargestellt.
Mich konnte der Auftakt begeistern und ich bin schon jetzt sehr gespannt, wie es weiter geht.
Von mir gibt es auf jeden Fall eine große Empfehlung!💖
Ich danke dem blanvalet Verlag von Herzen für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika