[Rezension] Julie Kagawa - Im Schatten des Drachen (3)

Erstellt am Dienstag, 29. November 2022




Titel: Im Schatten des Drachen (3)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 448
ISBN: 978-3453272767
Gebunden: 17,00€
e-book: 13,99€

Erscheinugstermin: 13.08.2020
Band 3 von 3
Bewertung: 3 / 5
Links: AmazonAutorVerlag


Klappentext:
Das Finale der großen Japansaga von Bestsellerautorin Julie Kagawa

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat ...
Cover:
Finde ich wieder sehr ansprechend und passend.

Meinung:
Dadurch das ich erst vor kurzen Band 2 gelesen habe, war ich natürlich direkt wieder voll drin.
Der schreibstill der Autorin ist weiterhin supereinfach und angenehm zu lesen, sodass ich wieder einen sehr guten Lesefluss hatte.
Auch an die japanischen Ausdrücke in dieser Geschichte bin ich mittlerweile gewöhnt, was sehr schön war. 

Wir lesen wieder aus mehreren Perspektiven.
Zu Anfang eines Kapitels ist anhand der Überschrift immer direkt klar, bei wem wir gerade sind, was ich sehr angenehm fand.
Yumeko mag ich nach wie vor, sie wirkt immer wieder recht naiv und ist etwas gutgläubig, aber das ist okay.
Nichtsdestotrotz entwickelt sie sich auch im 3. Band wieder ein klein wenig weiter, was ich schön fand.
Die Hauptliebesbeziehung ist im 3. Band präsenter denn je, was ich stellenweise etwas weniger passend fand. 
Die andere wirkte im 2. Band noch sehr aufgezwungen, entwickelt sich hier jedoch langsam weiter und fand ich letztendlich gut gelungen. 
Generell mochte ich die Figuren ganz gern, allerdings konnte mich keine davon irgendwie berühren oder Ähnliches.

Die Geschichte im Gesamten gefiel mir wieder gut
Stellenweise gab es immer wieder mal Szenen, welche sich zogen und recht langweilig wirkten. 
Das Setting finde ich nach wie vor faszinierend!
Die verschiedenen Kami, Yokai und andere Wesen aus der japanischen Mythologie fand ich superinteressant. 
 Richtung Finale wurde es noch mal total spannend sowie fesselnd. 
Es gab emotionale Szenen (welche mich leider nicht berührten), noch mal überraschende Wendungen und offenen Fragen wurden geklärt.
Auch wenn mich die Reihe nicht voll vom Hocker gehauen hat, wurde ich gut unterhalten und empfehle sie gerne weiter. 💖

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

 
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika