[Rezension] Christin Thomas - Caitlyn Young: Vampirseele

Erstellt am Freitag, 11. November 2022

        



Titel: Caitlyn Young: Vampirseele
Autor: Christin Thomas
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 229
ISBN: 978-3959916523
Taschenbuch: 14,90€
E-Book: 8,99€
Erscheinugstermin: 30.09.2022
Einzelband
Bewertung: 3 / 5
Links: AmazonAutorVerlag


Klappentext:
Als die Privatdetektivin Caitlyn einen Routineauftrag annimmt, ahnt sie nicht, auf was sie sich einlässt. Statt einen untreuen Ehemann auf frischer Tat zu ertappen, stolpert sie in eine Welt jenseits ihrer Vorstellungskraft. Nicht nur, dass Jonathan Green ihr Herz durcheinanderbringt, obwohl sie eigentlich auf ihn angesetzt ist. Nein, auf einmal wird Cait auch noch von einem mächtigen Vampir gejagt, der ein unerklärliches Interesse an ihr zeigt. Bald hat sie nur ein Ziel: überleben um jeden Preis. Humorvoll, spannend und mit einem gehörigen Schuss Romantik - Vampire zum Verlieben! „Caitlyn Young – Vampirseele“ ist eine Neuauflage des Titels „Vampire, die bellen, beißen nicht“

Cover:
Ich finde dieses Cover einfach wunderschön!
Typisch für den Verlag ist auch das Innendesign wieder total klasse! 😍

Meinung:
Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen, sodass ich große Lust auf diese Geschichte hatte. 
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir gut, denn dieser ist sehr angenehm und leicht zu lesen.
Dadurch hatte ich einen super Lesefluss und die Geschichte viel zu schnell durchgelesen. 

Der Einstieg in die Geschichte gefiel mir gut, denn schon auf den ersten Seiten musste ich bereits schmunzeln.
Caitlyn war mir tatsächlich sofort sympathisch, sie wirkt zunächst recht tough und abgeklärt, hat aber auch eine ängstliche und unsichere Seite.
Jonathan Green fand ich sympathisch hier und da hat er mich mit seinem Humor zum Schmunzeln bringen können.
Er ist ein Typ, welcher fast alles für jene, die ein Platz in seinem Herz haben tun würde.
So viel mehr erfährt man leider nicht über ihn, was total schade war, da er eigentlich eine sehr interessante Figur ist.
Generell wirken die Figuren alle recht oberflächlich, was ich einfach schade fand.

Die Idee hinter der Geschichte gefiel mir richtig gut!
Es war durchgehend sehr spannend und auch mitreißend.
Auch gab es die ein oder andere überraschende Wendung, doch leider fühlte sich das gesamte Buch sehr gehetzt an.
Wir springen hier von einer Szene in die nächste, wodurch zwar keine längen entstehen, aber alles eben auch ein wenig oberflächlich bleibt. 
Die Liebesgeschichte konnte ich zwar nachvollziehen, aber emotional konnte sie mich 0 berühren, da auch hier alles sehr schnell ging. 
Gerade weil ich die Geschichte generell eigentlich so richtig gut finde, finde ich es eben auch besonders traurig, dass es an so vielen stellen eben an Details fehlt.
Mehr Seiten und somit auch mehr Raum hätten dieser Geschichte wirklich extrem gutgetan.
Trotz der Kritik wurde ich super unterhalten und ich hatte große Freude mit der Geschichte von Caitlyn Young und gebe daher gern eine Leseempfehlung.💖
Ich danke dem Drachenmond Verlag von herzen für das Rezensionsexemplar.

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika