[Rezension] Christin Thomas - Zwischen Herz und Thron

Erstellt am Freitag, 26. August 2022

       



Titel: Zwischen Herz und Thron
Autor: Christin Thomas
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 265
ISBN: 978-3959916233
Taschenbuch: 15,90€
E-Book: 8,99€
Erscheinugstermin: 31.08.2022
Einzelband
Bewertung: 3,5 / 5
Links: AmazonAutorVerlag


Klappentext:
Eine berührende, queere Fantasy-Geschichte über einen jungen Prinzen und seine innere Zerrissenheit. Der siebzehnjährige Etienne ist Thronerbe von Fuchsfels, dem größten Königreich des Nordens. Seit er denken kann, wird er auf Wortgefechte und Feldzüge vorbereitet, aber nicht auf die Schlacht, die er mit sich selbst führt. Der junge Prinz hegt Gefühle für den Bediensteten Noel, die seiner königlichen Pflicht, einen Erben zu zeugen, im Weg stehen. Deshalb fordert sein Vater, dass Etienne der Liebe entsagt. Aber wie verschließt man sein Herz, wenn man es längst verschenkt hat?

Cover:
Einfach ein Traum!
Die Farben und der Fuchs auf den Thron finde ich einfach wunder, wunderschön. 😍

Meinung:
Auf diese Geschichte war ich total gespannt und auch wenn sie mich nicht vollends überzeugen konnte, ist sie sehr schön gewesen.
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut, sie schreibt leicht poetisch angehaucht, ohne das es zu viel ist und anstrengend wird.
Auch war mein Lesefluss durchgehend gut.

Als angehender König hat man viele Regeln und pflichten zu befolgen.
Eine ganz große Pflicht ist es, eine Frau zu heiraten, um irgendwann für Nachkommen zu sorgen, dementsprechend fackelt der König nicht lang und findet für seinen Sohn die perfekte Frau.
Gefühle spielen dabei überhaupt keine Rolle, denn die Pflicht dem Volk gegenüber hat oberste Priorität.
Etienne leidet, denn sein Herz schlägt bereits für jemanden.
Seine Gefühle für Noell sind so stark, das es ihm zunehmend schwerer fällt, an etwas anderes als an ihn zu denken, hinzu kommt, das diese Liebe im keim erstickt werden muss und absolut verboten ist. 
Zum Glück hat er noch seinen Lehrer Pierre, welcher meine liebste Figur in dieser Geschichte ist. 
Er ist so viel mehr als "nur" der Lehrer, er ist ein Freund und weiser Berater und kommt wie ich finde, von allen einfach am Tiefgreifendsten rüber.
Ich finde keine der anderen kommt so gut rüber wie Pierre, was ich schade fand.

In dieser Geschichte steht ganz klar die Liebesgeschichte und die großen Konflikte diesbezüglich im Vordergrund.
Ich fand es extrem stark, wie die Autorin dargestellt hat, mit was für großen Schwierigkeiten der Prinz zu kämpfen hat, weil er einen jungen liebt.
Diese berührende Geschichte schafft es auf jeden Fall zum Nachdenken anzuregen, aber kann einem dabei auch Hoffnung geben.
Leider geht alles andere ein wenig unter, was ich sehr schade fand. 
Die Welt fand ich sehr interessant, leider bekommen wir von dieser nur sehr wenig Informationen.
Es gibt noch weitere Königreiche, mit einigen gibt es Differenzen, andere wiederum sind verbündete. Dies wurde alles nur mal so beiläufig erwähnt, das fand ich schade.
Einige Seiten mehr und man hätte auf die Konflikte und unterschiede der Königreiche eingehen können, was ich super gefunden hätte.
Die Story ist auf jeden Fall schön und auch die Geschichte rund um den Fuchsfelsen mochte ich sehr.
Für jene, die gerne eine wundervolle Liebesgeschichte, welche in einer Fantasy-Welt spielt, lesen, gibt es eine Empfehlung von mir.💖
Ich danke dem Drachenmond Verlag von herzen für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika