[Rezension] Angie Delazi - Elladur (1): Das Erwachen

Erstellt am Donnerstag, 25. März 2021

        



Titel: Elladur (1): Das Erwachen
Autor: Angie Delazi
Verlag: Selfpublished
Seitenanzahl: 585
ISBN: 978-3426524459
Taschenbuch: 17,11€
e-book: 4,99€
Erscheinugstermin: 20.05.2020 
Band 1 von 3
Bewertung: 4 / 5
Links: AmazonAutor
 

Klappentext:
Magie – ein Erbe der Alten Zeit, erschaffen durch Genmanipulation. Solange Liya sich erinnern kann, war ihre Magie ein Fluch. Eine Gabe, die sie ablehnt und verheimlichen muss. Als Spionin des Königs von Namoor soll sie mehr über die politische Heirat des verfeindeten Reiches Dar’Angaar herausfinden. Zu ihrem Entsetzen entpuppt sich der zukünftige König als ihr ehemaliger Geliebter Haydn. Während ein Krieg zwischen den Königreichen droht, entschlüsselt sie mit ihrem besten Freund Ewan eine lang verschollene Schriftrolle des untergegangen Königreichs Elladur. Es ist die Rede von einer geheimnisvollen Pforte zu einer anderen Welt, in der die ewige Dunkelheit und ein König auf seine Rache wartet.

Doch wer würde solch ein Risiko eingehen? Die Antwort liegt vielleicht näher, als sie ahnt.

Dieser Fantasy Roman ist der 1. Band der Elladur Trilogie.

Cover:
Ich mag es sehr, weil es einfach perfekt zu der Geschichte passt.
Die Flügel sind schon fast zu viel, aber es spiegelt halt den Inhalt gut wieder.
😍

Meinung:
Ein Debütroman, welches nicht als solches sofort erkennbar ist. 
Der schreibstill der Autorin lest sich gut und flüssig
Wie in fast jeden richtigen Fantasyroman muss man zunächst einmal reinkommen, doch als das geschehen war, wollte ich das Buch kaum noch aus der Hand nehmen.
Die Autorin hat immer wieder die jeweiligen Schauplätze schön und detailreich beschrieben, wodurch man sich die jeweilige Situation gut vorstellen konnte.

Wir lesen hier in der dritten Person und begleiten dabei die Protagonistin Liya. 
Durch diese Perspektive kann man sie ziemlich gut kennenlernen und die meisten ihrer Entscheidungen und Beweggründe verstehen, was ich persönlich ganz toll finde.
Zwischenzeitlich hat Liya es zwar dennoch geschafft, dass ich ihr Handeln nicht ganz nachvollziehen konnte, doch dies hat mich kaum gestört. 
Als Protagonistin gefiel mir Liya ganz gut, nach und nach wurde sie mir immer sympathischer und vor allem interessanter
Als treue Spionin und Abgesandte des Königs ist sie steht loyal, doch die Ereignisse häufen sich, welche sie dazu bewegen, die Beweggründe des Königs zu hinterfragen
Dies zu verfolgen fand ich unglaublich interessant und spannend geschrieben. 
Im Königreich von König Louis ist es nur den Magiern der Magier Gilde gestattet, Magie anzuwenden, daher versteck Liya schon quasi ihr ganzes Leben, ihre spezielle Gabe
Als es so weit ist und Liya nicht mehr die Möglichkeit hat, diese zu verdrängen, ist es extrem spannend gewesen zu erfahren, wie sie selbst ihre Macht noch nicht wirklich einschätzen, geschweige denn kontrollieren kann.
Auch die Nebencharaktere konnten mich vollends überzeugen, natürlich mag ich manche mehr als andere, doch das Wichtigste ist, alle sind authentisch und haben tiefe.

Generell, muss ich sagen, wird der erste Teil dieser Geschichte von Spannung geleitet, es gab zwar ruhige Momente, doch Spannung war stets immer anwesend. 
Die Handlung ist recht rasant, doch wird von einem roten Faden geleitet.
Hin und wieder könnte man meinen, das es fast schon zu viel ist, doch dieser Gedanke wirkte stets nur ganz kurz. 
Im Laufe der Geschichte entstehen superviele Fragen, welche zum größten Teil nach und nach geklärt werden, sodass man als Leser am Ende nicht nur Fragezeichen im Kopf hat, was ich superwichtig finde. 
Die politischen Machtkämpfe, wie alles miteinander verstrickt ist und wer welchen Standpunkt hat, war extrem gut dargestellt
Immer wen man gerade eine Vermutung hat, wie es nun weiter geht, hat mich die Autorin mit packenden Wendungen überrascht.

Fazit:
Ein packendes Fantasy-Abenteuer beginnt mit Elladur: Das Erwachen. 
Fast 600 Seiten umfasst der Auftakt dieser Trilogie und dennoch bin ich nur so durch das Buch geflogen
Die Autorin hat es geschafft mich zu fesseln und zu packen, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte.  
Wir haben hier eine unglaublich spannende Geschichte, mit einem fantastischen Setting. 
Eine starke Protagonistin, die im laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durchmacht und tolle Nebencharaktere, welche Liya bei ihrem großartigen Abenteuer unterstützen. 
Schon jetzt freue ich mich sehr auf die Fortsetzung und gebe eine klare Leseempfehlung an allen Fantasy Fans. 💗
Ich danke Angie Delazi von Herzen für das Rezensionsexemplar. 





Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika