[Rezension] Victoria Aveyard - Realm Breaker (2): Das Reich der Klingen

Erstellt am Freitag, 9. September 2022

                



Titel: Realm Breaker (2): Das Reich der Klingen
Autor: Victoria Aveyard 
Verlag: Penhaligon Verlag
Seitenanzahl: 624
ISBN:‎ 978-3764532741
Hardcover: 20,00€
E-Book: 14,99€
Erscheinugstermin: 24.08.2022
Band 2 von 5
Bewertung: 4 / 5
Links: Amazon, Autor, Verlag


Klappentext:
Eine brennende Welt. Ein unaufhaltsamer Feind. Und eine Klinge, die über das Schicksal aller entscheiden wird – geführt von einer Frau! Die Fortsetzung der internationalen Bestseller-Trilogie.

Ein Knappe ohne Herrn, eine verstoßene Assassinin, ein trauernder Unsterblicher sowie eine uralte Magierin – sie alle stehen an der Seite der Frau, die dazu auserkoren wurde, die Welt zu retten. Aber Corayne, die Tochter eines gefallenen Helden, ist weit davon entfernt, ihre Rolle als Retterin zu akzeptieren. Dabei ist es ihre eigene Familie, die das Reich Allwacht zu zerstören droht. Doch was Corayne nicht ahnt: Eine weit tödlichere Macht ist im Begriff, ihre Heimat Allward zu verschlingen und jeden Funken Hoffnung für immer auszulöschen. Und das wird Corayne niemals zulassen ... 
Packende Magie, tiefgründige Figuren und tödliche Wendungen – die perfekte Lektüre für die nächste Generation an Tolkien-Fans.
Cover:
Gefällt mir wieder richtig gut.
Es ist ein Hingucker und passt perfekt zum Inhalt. 😍 

Meinung:
Der Einstieg viel mir richtig schwer.
Es hat ein Weilchen gedauert, bis meine Erinnerungen angekurbelt wurden und ich wieder voll drin war.
Hier wäre ein kurzen "Was bisher geschah" wirklich Gold Wert, generell finde ich, das so etwas zum Standard bei Reihen werden sollte.

Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich wirklich toll, denn sie schreibt sehr detailreich, was ich sehr gerne habe, dennoch hatte ich leichte Schwierigkeiten mit diesen, wodurch mein Lesefluss sehr langsam war.

Wie auch im ersten Band lesen wir wieder aus 5 Perspektiven, welche kapitelweise wechseln und eben auch benannt sind.
Wenn es wie hier gut gemacht ist, lese ich sehr gerne aus mehreren Perspektiven. 
Durch die Wechsel können wir das geschehen aus unterschiedlichen Sichtweisen war nehmen, was ich klasse fand. 
Zudem lernen wir so die einzelnen Figuren noch mal etwas besser kennen, wodurch wir deren Handeln besser nachvollziehen können.

Eine große Entwicklung der Charaktere ist hier nicht zu Erwarten, dafür wächst jedoch die Verbundenheit einzelner untereinander.
Während im ersten Band manche der Figuren noch ein wenig blass rüberkamen, konnten wir diese nun noch besser kennenlernen und die Autorin zeigt, wie viel tiefe die Einzelnen besitzen, was mir gut gefallen hat.
Dennoch ist das potenzial Einzelner noch nicht erschöpft und ich bin gespannt, was die Autorin noch aus ihnen machen wird.

Die Geschichte konnte mich fesseln und es gab auch immer wieder Spannungsbögen.
Allerdings gab es hier stellenweise auch wieder starke längen, wo sich die Geschichte sehr gezogen hat. 
Die Story ist generell ziemlich komplex und erfordert dementsprechend auch Konzentration beim Lesen.
Nach wie vor gibt es keine präsente Liebesgeschichte, nur eben die Andeutung von etwas, was vielleicht noch kommen kann, ohne dabei zu doll in den Vordergrund zu rücken. 
Dies gefällt mir weiterhin gut.

Richtig genial finde ich nach wie vor diese große Welt mit ihren verschiedenen Biotopen und Kulturen in Kombination mit dieser detailreichen Karte.
Immer wieder habe ich auf die Karte geschaut und den Weg der Gruppe damit verfolgt, ich mochte das total gern.

Fazit:
Der Einstieg viel mir wirklich schwer und es hat ne ganze Zeit gedauert, bis ich wieder voll in der Geschichte drin war.
Die Story finde ich weiterhin sehr interessant sowie fesselnd.
Der zweite Band konnte mich sogar ein wenig mehr begeistern als der erste.
Stellenweise gab es leider wieder längen, welche sich sehr gezogen haben. 
Das Tempo war generell den größten Teil über recht mäßig und wurde zum Ende hin dann zügiger.
Wer es gern durchgehen Actionreich und spannungsgeladen mag, wird sich hier vermutlich recht schnell langweilen
An Komplexität und Details mangelt es auf keiner weise, denn die Liebe zum Detail merkt man überall in dem Buch.
Die Figuren gefallen mir gut, auch wenn sie keine große Entwicklung machen, lernen wir sie besser kennen und sie gewinnen an tiefe
Eine präsente Liebesgeschichte gibt es hier nicht, nur die Andeutung von etwas, was vielleicht noch werden kann, ohne dabei in den Vordergrund zu rücken. 
Die Welt mit ihren verschiedenen Biotopen und Kulturen in Kombination mit der detailreichen Karte konnte mich am meisten beeindrucken.
Ich fand den zweiten Band dieser Reihe sehr lesenswert und bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht. 💗
Ich danke dem Penhaligon Verlag von Herzen für das Rezensionsexemplar.

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika