[Rezension] Jenny Thorwarth - Lithjel (1): Preis des Schicksals

Erstellt am Samstag, 18. Juni 2022

                



Titel: Lithjel (1): Preis des Schicksals
Autor: Jenny Thorwarth
Verlag: Selfpublisher 
Seitenanzahl: 330
ISBN:‎ 979-8471638655
Taschenbuch: 12,99€
E-Book: 2,99€
Erscheinugstermin: 04.06.2022

Band 1 von 8
Bewertung: 4 / 5
Links: Amazon, Autor


Klappentext:
Eine Heirat auf Wunsch ihres Vaters? Das kommt für Jaismyn, die Tochter des Elfenkönigs,
nicht in Frage. Sie träumt von wahrer Liebe und der Freiheit außerhalb der Mauern ihres
Schlosses.
Als sie bei einem verbotenen Ausflug auf den bürgerlichen Soldaten Jacques trifft, spürt sie
schon bald, dass sie weit mehr verbindet als nur der Wunsch, das hungernde Volk zu retten,
an dessen Leid sie sich mitschuldig fühlt.
Um Wiedergutmachung zu leisten, ist Jaismyn bereit, alles zu riskieren. Bei ihrem Kampf für
das Volk findet sie dabei nicht nur ihren Mut und dunkle Geheimnisse, sondern auch eine alte
unheilvolle Weissagung.
Immer an ihrer Seite steht Jacques, der trotz der Aussichtslosigkeit ihrer Beziehung, sein
Leben aufs Spiel setzen würde, um Jaismyn in Sicherheit zu wissen.
Doch es gibt eine Macht, vor der er sie nicht beschützen kann.
Eine Macht, die verheerende Zerstörung mit sich bringt und einen Preis verlangt, der alles für immer verändern wird …
Cover:
Ich finde es sehr ansprechend und einfach schön.
Auch das Innendesign dieses Buches finde ich sehr gelungen.  😍 

Meinung:
Zu Beginn der Geschichte bekommen wir eine kleine Einführung in Form einer Legende, welche ich total faszinierend fand und richtig Lust gemacht hat, weiter zu lesen.
Der Einstieg in die eigentliche Geschichte viel mir recht einfach und hat mir gut gefallen.

Wir lesen hier aus der Erzähler Perspektive, welche sehr angenehm geschrieben worden ist. 
Zunächst lernen wir unsere Protagonistin Jaismyn die Tochter des Elfenkönigs ein wenig kennen und erfahren, welche Probleme sie trotz des eigentlichen sorglosen Lebens plagen. 
Mann könnte meinen, als Prinzessin hat man es einfach, doch Jaismyn zeigt wieder sehr deutlich, das es nicht unbedingt schön ist, in einen goldenen Käfig zu leben. 
Das sie zwangsverheiratet werden soll, findet sie schon ganz furchtbar, doch trifft mit ihren Unmut darüber nur auf taube Ohren. 
Doch als sie dann auch noch herausfindet, dass während sie ein Überfluss an Nahrung bei Hofe haben, die Elfen in der Stadt Hungern, weiß sie, sie muss irgendwie helfen. 
Sie erträgt den Gedanken nicht, dass es ihnen so gut geht, während die Einwohner der Stadt Leiden und Sterben.

Auch wenn ich zweimal mit den Augenrollen musste, mochte ich die Protagonistin sehr gern.
Die Autorin hat es geschafft, das man mit ihr mitfühlen und mitleiden konnte, ihr Schicksal hat mich sehr berührt.
 Die vorhandene Liebesgeschichte fand ich grundsätzlich schön, aber gerade der Anfang ging mir persönlich zu schnell und hätte zunächst etwas mehr raum gebraucht. 
Die Schwester hat mich zwischenzeitlich einmal stutzen lassen, weil eine Situation für mich recht unauthentisch gewirkt hat.
Generell hätte ich mir tatsächlich ein wenig mehr tiefe der Nebenfiguren gewünscht und vielleicht auch die ein oder andere Szene mehr mit den Eltern und Geschwistern.

Fazit:
Ein gelungener Reihenauftakt, welcher Lust auf mehr macht. 
Die Autorin hat hier eine spannende und packende Geschichte geschaffen, welche mich durchgehend an die Seiten gefesselt hat. 
Die Welt und die Geschichte dazu hat mich fasziniert und ich bin auf die Klärung offener Fragen in den Folgebänden gespannt. 
Jaismyn mochte ich ganz gern und die Autorin hat mich mit ihr mitfühlen und mitleiden lassen. 
Wir sehen in dieser Geschichte sehr deutlich das ein goldener Käfig auch echt furchtbar ist.
Die Nebenfiguren wirkten auf mich leider recht blass und hätten gern ein klein wenig mehr raum einnehmen können.
Das letzte Drittel dieses Buches hatte es noch mal so richtig in sich, in dem es mein herzzerrissen hat.
Es war auf jeden Fall sehr emotional, fesselnd, zum Teil schockierend und auch erschreckend. 
Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band 2. 
Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung, aber mit dem Hinweis, sich bitte vorab die Trigger-Warnungen durch zu lesen.💗
Ich danke Jenny Thorwarth von Herzen für das Rezensionsexemplar.

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika