[Rezension] Kayla Read - Bis in alle Zeit (1): Schicksalsmorgen

Erstellt am Freitag, 15. November 2019




Titel: Bis in alle Zeit (1): Schicksalsmorgen
Autor: Kayla Read
Verlag: Selfpublished
Seitenanzahl: 412
ISBN: B081DC8T5P
e-book: 0,99€
Erscheinugstermin: 15.11.2019
Band 1 von 5
Bewertung: 4 / 5
Links: AmazonAutor


Klappentext:
Was wäre, wenn du plötzlich zwanzig Jahre in der Zukunft und in den Armen eines Fremden landest, zu dem du dich auf unerklärliche Weise hingezogen fühlst? Dass du nicht den Verstand verloren hast, beweisen die gigantischen Wolkenkratzer am Potsdamer Platz, genauso wie der unwiderstehliche Mann mit den strahlend blauen Augen. Obwohl du dir nichts sehnlicher wünschst, als in deine Vergangenheit zurückzukehren, bist du fasziniert von dieser Welt, die dir fremd und vertraut erscheint – und von Zac, der immer schon vorher zu wissen scheint, was du denkst und brauchst. Du vertraust ihm – bis du erkennen musst, dass nichts von dem, was er dir erzählt hat, wahr ist, dass nichts ist, wie es scheint! 

Ein gefühlvoller Zeitreiseroman mit glaubhaftem Near-Future Kolorit um eine schicksalhafte Liebe.


Cover:
Wunderschön!
Das Cover ist farblich sehr stimmig, passt gut zur Geschichte und ist einfach schön. 😍 

Meinung:

Bis in alle Zeit (1): Schicksalsmorgen ist der erste Band einer 5-teiligen Reihe, wo wir nicht lange auf die Veröffentlichungen warten müssen.
Band 1 bis 4 Gibt es alle ab den 15.11.2019 zu kaufen, sodass man diese bequem nacheinander lesen kann.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und einfach zu lesen.
Das Wording ist passend und vor allem authentisch.
Ich habe diese Geschichte deutlich schneller gelesen, als ich erwartet habe, denn wenn man erst anfängt, fliegt man nur so durch die Seiten und will die Geschichte gar nicht beiseitelegen.

Zoe ist eine Berliner Medizin Studentin, die den ganz normalen Alltag eines Studenten lebt.
Nach einigen Vorlesungen steht ihr am 30. Mai 2010 ein ernstes Gespräch mit Ihrem besten Freund Erik bevor.
Zoe beschließt das sie nach dieser unangenehmen Unterhaltung, noch einen Moment im Park verbleiben will.
Sie ahnt jedoch nicht,
dass sich von jetzt auf gleich alles verändern wird.
Als Zoe nach sehr starken Kopfschmerzen, die eine Ohnmacht verursacht haben erwacht, ist da nicht nur der unheimlich attraktive Typ, nein alles ist anders.
Sie ist immer noch im Tiergarten Park im Berlin, doch etwas stimmt hier nicht.
Die Bäume sind größer und ausladender als noch vor wenigen Minuten, auch stehen an Stellen welche, wo eben noch keine waren.
Beim Umschauen muss sie sogar feststellen, dass einige Gebäude da sind, die zuvor nicht vorhanden waren.
Was ist hier los?
Wo ist Zoe?
Träumt Sie?
Und wer ist der attraktive Kerl?
Zoe als Charakter gefällt mir gut.
Sie ist mir sympathisch und Ihre Gedanken kann ich gut nachvollziehen.
Ihr verhalten finde ich durchgehen authentisch und den Situationen angepasst.
Auch die Nebencharaktere wie Sophie und Zac fand ich toll.
Zac finde ich megainteressant, ich kann ihn noch überhaupt nicht einschätzen.
Ich bin mir nur ziemlich sicher, dass mit ihm etwas nicht stimmt.
Ob ich mit meiner Vermutung richtig lege, werden dann wohl die Folgebände zeigen, auf die ich mich schon jetzt riesig freue.

Von Anfang bis hin zum Ende war ich durchgehend gefesselt und fand die Story spannend.
Es ist die meiste Zeit sehr ruhig und es erwartet einen nicht viel Action, was der Spannung allerdings keinen Abbruch tut.
Beim Lesen merkt man, dass es sich hier um den Start einer Reihe handelt.
Es werden zwar ein paar Fragen geklärt, jedoch eröffnen sich daraufhin eine ganze Menge neue, wodurch man eben auch weiterlesen möchte.
Ich bin auf jeden Fall megagespannt, was uns hier noch erwartet.
Fazit:
Der Start einer vielversprechenden Reihe.
Kayla Read konnte mich von Anfang an packen und fesseln, sodass ich nicht aufhören wollte zu lesen.
Es gab nur eine Situation, die ich ein wenig unlogisch fand und so gut wie keine Szene, die sich gezogen hat.
Es ist relativ ruhig und wir werden mit einem angenehmen Tempo in die Geschichte hineingeführt.
Es ist durchgehend spannend und es gab immer wieder kleine "AHA" Momente.
Der Schreibstil der Autorin war superangenehm, man fliegt nur so durch die Seiten.
Klasse.
Viele Fragen schwirren noch in meinen Kopf und vergrößern die Vorfreude auf Band 2.
Ich kann die Geschichte wärmstens empfehlen.💖
Ich danke Kayla Read von Herzen für das Rezensionsexemplar.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika