[Rezension] Jeff Wheeler - Königsfall (2) Der Paladin

Erstellt am Montag, 5. August 2019




Titel: Königsfall (2) Der Paladin
Autor: Jeff Wheeler
Verlag: HEYNE Verlag
Seitenanzahl: 448
ISBN: 9783453320178
Broschiert: 14,99€
e-book: 11,99€
Erscheinugstermin: 08.07.2019
Hier könnt Ihr es kaufen: AmazonAutorVerlag



Klapptext:
Als junger Knabe kam Owen Kiskaddon als Geisel an den Hof des grausamen Königs Severn. Inzwischen ist Owen ein junger Mann und durch seine einzigartige magische Begabung in der Gunst des Königs gestiegen. Doch dann strebt ein Usurpator nach der Krone Severns und dieser ergreift daraufhin drastische Maßnahmen. Er setzt Elysabeth – die Enkelin eines adeligen Lords und Owens große Liebe – als Lockvogel ein, um seinen Gegner in die Knie zu zwingen. Owen ist hin und hergerissen: Soll er seinem König treu dienen oder für die Frau seines Lebens alles riskieren?





Cover:
Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker😍

Meinung:
Es geht total spannend weiter!
Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist der zweite Teil einer spannenden High Fantasy Trilogie.
Jeff Wheeler entführt uns mit seinen sehr angenehmen und gut zu lesenden Schreibstil in eine Welt voller Abenteuer, Intrigen, Verschwörungen und einer packenden Vergangenheit, die auch die Gegenwart beeinflusst.

Wir lesen wieder aus der Erzählerperspektive und begleiten wieder den jungen Owen Kiskaddon, nur ist dieser mittlerweile keine 8 mehr, sondern ist ein junger Mann geworden.
Ich war wieder sehr, sehr schnell in der Geschichte drin und war von Anfang an wieder gefesselt.

Owen fand ich als Protagonist im ersten Band schon super, dem steht er hier in nichts nach.
Seine Vergangenheit hat ihn geprägt, das merkt man hier immer wieder.
Es ist total spannend, zu lesen wie Erwachsen er geworden ist.
Seine Gedankenwege sind immer noch etwas ganz besonderes, denn auch wenn er kein Kind mehr ist, ist er noch immer anders.
Die komplexen Gedanken in Verbindung mit seiner Gabe der Quelle, sind extrem spannend sowie interessant zu lesen.
Natürlich spielt auch die junge Elisabeth Victoria Mortimer wieder eine wichtige Rolle.
Denn auch Sie ist Erwachsen geworden und ist noch immer unheimlich vernarrt in den nicht mehr ganz so kleinen Owen.
Die Dialoge zwischen den beiden fand ich einfach toll.
Etayne kommt neu in der Geschichte dazu und leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Handlungssträngen.
Auf Etayne freue ich mich tatsächlich besonders im dritten Band, denn ich fand sie total Klasse.

Fazit:
Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist eine absolut gelungene Fortsetzung.
Schon jetzt freue ich mich extrem auf den Finalen dritten Band.
Wir haben hier eine durchgehend spannende und immer wieder atemberaubende Fantasy Geschichte, die es schafft, einen durchgehend, an das Buch zu fesseln.
Eine Welt, in der die Politik unglaublich komplex ist und dennoch verständlich ist, erwartet uns in Königsfall.
Die Charaktere haben mich durch und durch überzeugt, nicht nur die Dialoge sind authentisch, alle Charakter haben auch tiefe.
Hier gibt es auf jeden Fall wieder eine Leseempfehlung!💕
Ich danke dem HEYNE Verlag recht herzlich für das Rezensionsexemplar.







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika