[Rezension] Amy Harmon - Queen & Blood (2)

Erstellt am Sonntag, 30. September 2018





 
Titel: Queen & Blood
Autor: Amy Harmon
Seitenanzahl:400

ISBN: 9783736307056
Verlag: LYX Verlag
Broschiert: 15,00€
e-book: 9,99€
Erscheinugstermin: 27.07.2018
Hier könnt Ihr es kaufen:
Amazon,
Autor, Verlag
 
Klapptext:
"Kein Geheimnis, kein Kummer, nichts verborgen und verlor’n. Sahen nicht, was sein würde oder was war - sahen nur das Jetzt und Hier. Sie sah ihn. Er sah sie. Und nichts außerdem."

Kjell von Jeru kannte seinen Platz - Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs - und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt aus den Fugen geraten. Als er eine junge Frau sterbend in der Wildnis findet, rettet er ihr mithilfe seiner Kräfte das Leben. Die geheimnisvolle Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß, hält sein Herz vom ersten Moment an ihn ihren Händen, ganz gleich, wie sehr er sich dagegen wehrt. Doch als Sashas wahre Identität ans Licht kommt, droht ihre Liebe an der Wirklichkeit zu zerbrechen.

Cover:
Das Cover finde ich, wieder richtig schön.
Der Stil ist ähnlich wie bei Band 2 und dennoch ist es ganz anders.
Die beiden nebeneinander sind ein toller Blickfang. 😍
Meinung: 
Amy Harmon hat mich wieder total geflasht, aber dieses Mal nicht ab der ersten Seite, sondern es kam nach und nach.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr schön zu lesen.
Sie schreibt wieder sehr detailreich, sodass man sich in die Welt hineinversetzt fühl.
Ihre Art zu schreiben ist sehr sanft und gefühlvoll, es lässt sich richtig gut lesen.
Amy Harmon schafft es, mit ihren sanften schreibstill ein wirklich sehr zu berühren, wodurch das Leseerlebnis sehr tief greifend ist.

Als ich das Buch aufgeschlagen habe, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass die Landkarte auch im zweiten Band wieder da ist.
Wie die meisten wissen, LIEBE ich Landkarten in Büchern.
Dadurch ist es viel angenehmer, sich in einer Fantasywelt zurechtzufinden und den unseren Protagonisten zu folgen.

Der Prolog hat in mir erst einmal eine Schockstarre ausgelöst, sodass ich von Anfang an Schwierigkeiten damit hatt, dass ich in letzter Zeit wenig Zeit zum Lesen hatte.
Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht, denn ich war total gefesselt.

Zu Beginn der Story war ich ein wenig irritiert, da wir im ersten Band aus der Ich perspektive gelesen haben, hier hingegen aus der dritten Person lesen.
Es war von Anfang an eben anders, aber nicht negativ.
Ich habe dieses Mal etwas länger gebraucht, um mich vollkommen in die Story zu verlieben, denn es kam mit der Entwicklung der Story und allen Charakteren.
Es ist überwältigend, was die Autorin hier erschaffen hat.
Die Welt fand ich schon im ersten Band total schön, hier erfahren wir noch so viel mehr über die Welt und lernen völlig neue Gegenden kennen, mit neuen Bräuchen und Traditionen.
Es war total toll.

Wir haben im ersten Band bereits Kjell kennengelernt den Bruder von Tiras.
Ich fand Ihn schon im ersten Band sehr interessant und vor allem authentisch, allerdings geht das ganze hier viel tiefer.
Kjell ist sehr Zwiegespalten, denn alles was er lernte und wofür er stand, wurde über dem Haufen geworfen und das ganze wird hier noch weitreichender und tiefgreifender.
Er mach in diesem Band eine wundervolle Reise zu sich selbst verbunden mit einem abwechslungsreichen und spannenden Abenteuer.
Durch diese wundervolle Schreibweise, auch wenn diese so anders war als in Band 1, konnte man wirklich mitfühlen und Kjell verstehen.

Wir lernen aber auch wen neues kennen Sasha.
Sasha ist so anders als Lark und dennoch finde ich Sie gleichermaßen beeindruckend und sympathisch.
Sie ist unglaublich mutig und stark und gleichermaßen sanft und gefühlvoll, wie Lark damals, aber dennoch völlig anders.

Natürlich steht die Liebesgeschichte in diesem beeindruckenden Romantasy Roman im Vordergrund, aber auch die Fantasyaspekte kommen wieder nicht zu kurz, im Gegenteil.
Die ganze Story war voller Traurigkeit, schmerzvoll und absolut emotional und dennoch voller Liebe.
Man fiebert die ganze Zeit mit und es gab Momente die einen einfach extrem überraschen und schockieren.
Amy Harmon reißt einen hier in ein riesen Geefühlskarussel, die Höhen und Tiefen überwältigen ein.

Fazit:
"Queen & Blood" von Amy Harmon hat mich wieder vollkommen überzeugt.
Eine wundervolle Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen verbunden mit einem spannenden Abenteuer in einer faszinierenden Fantasywelt.
Es war wieder eine Achterbahnfahrt der Emotionen, die mich das ein oder andere Mal überwältigt haben.
Die Protagonisten hatten wieder so viel Tiefe und waren wahnsinnig authentisch, sodass wir in den verschiedenen Situationen, mitfühlen konnten.
Jeder der starken Protagonisten, in einer wundervollen aber nicht kitschigen Liebesgeschichte, in einer faszinierenden Fantasywelt, mit einem Königreich und einem Hauch Magie anspricht, dem kann ich diese Reihe wirklich nur ans Herz legen.💕💕
Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für dieses tolle Buch.💖











Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika