[Rezension] Regina Meißner - Federgold

Erstellt am Freitag, 26. Januar 2024

                        


Titel: Federgold
Autor: Regina Meißner

Verlag: Sternensand Verlag

Seitenanzahl: 384

ISBN: 978-3038962700

Print: 16,90€
E-Bock: 4,99€

Erscheinungstermin: 23.06.2023

Einzelband
Bewertung: 4 / 5

Links: AmazonAutorVerlag


Klappentext:
Prinzessin Idalia ist seit ihrer Kindheit Prinz Elric aus dem benachbarten Königreich Syllitist versprochen, und endlich ist der Tag da, an dem sie ihn persönlich treffen wird. Ihre Magd Scarlett soll sie zu ihm begleiten, doch diese hegt ihre eigenen Absichten. Getrieben von dunkler Magie überwältigt sie die Prinzessin und stiehlt deren Identität, um an ihrer statt den Thron zu besteigen. Idalia gibt allerdings nicht kampflos auf und nimmt eine Arbeit als Gänsemagd an. Sie will einen Plan schmieden, um ihr Geburtsrecht zurückzuerlangen. Unerwartete Hilfe erhält sie dabei von Norik, einem rastlosen Wanderer, dessen Geheimnisse bald schon zu Idalias Bürde werden könnten – ganz zu schweigen von dem Gefühlschaos, in das er sie stürzt. Doch je mehr sie über Scarlett in Erfahrung bringen, desto stärker kristallisiert sich heraus, dass die wahre Gefahr nicht in den dunklen Kräften der ehemaligen Magd, sondern vielmehr in den finsteren Wäldern des Reiches lauert. Und den unheilvollen Kreaturen, die dort leben, um jeglichen Vorhaben der Menschen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Meinung:
Es gibt mal wieder ein traumhaftes Cover mit einem wundervoll passenden Farbschnitt, welches beides einfach perfekt passt.
Auch die Kapitelzierden sind wunderschön und haben mir gut gefallen.

Nachdem mich die gesamte Reihe "Der Fluch der sechs Prinzessinnen" damals so begeistern konnte, war ich total gespannt auf die neue Märchenadaption der Autorin.
Ich liebe den zauberhaften Schreibstil von Regina Meissner.
Sie schafft es wunderbar, die Atmosphäre rüber zu bringen und immerzu die richtigen Worte zu finden, sodass sie mich immerzu von neuen abholen konnte.

Wir lesen hier im Wechsel aus der Perspektive von Prinzessin Idalia und der Magd Scarlett, welche kaum unterschiedlicher sein könnten.
Idalia ist behütet im Schloss aufgewachsen, ohne das es ihr je an etwas mangelte und hat sich von klein auf vorbereitet, irgendwann Königin zu sein.
Scarlett hingegen wurde schon als Baby von den Eltern verstoßen und musste sich alles, was sie hat, hart erkämpfen, dies hat dunkle Spuren bei ihr hinterlassen.
Idalia mochte ich von Anfang an eigentlich ganz gern, Scarlett fand ich zwar interessant, aber bis zum Schluss wurde ich leider nicht so richtig warm mit ihr.
Norik als Nebenfigur fand ich total interessant und ich hätte von ihm sehr gern ein wenig mehr erfahren.

Schon nach wenigen Seiten war ich total gefesselt, wozu der emotionale Start sicher beigetragen hat.
Ich fand den Spannungsbogen durchgehend recht hoch, wodurch ich kaum aufhören wollte zu lesen.
Auch wenn das ein oder andere vorherzusehen war, war die Umsetzung super und es gab dennoch genug unerwartete Wendungen.
Das Setting fand ich total cool, vor allem den quasi geteilten Wald, auf dessen einer Seite finstere Wesen lauern.
Tatsächlich hätte ich zu den Wesen gern noch ein wenig mehr erfahren.
Ein Teil der Auflösung der Geschichte gefiel mir total gut, ein anderer Teil hingegen weniger gut.
Richtig toll fand ich, dass es sich hier um eine Märchenadaption der Gänsemagd handelt, welches ein bisschen weniger bekannt ist.

Die Autorin konnte mich auf jeden Fall wieder super unterhalten und auch emotional berühren, dementsprechend gibts für alle Fans von Märchenadaptionen wieder eine große Empfehlung.💖

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika