[Rezension] Annika Kastner - Fegoria (3): Dunkle Stunden

Erstellt am Mittwoch, 14. Juli 2021

 


Titel: Fegoria (3): Dunkle Stunden
Autor: Annika Kastner
Verlag: Booklounge Verlag
Seitenanzahl: 316
ISBN: 978-3947115280
Taschenbuch: 14,99€
e-book: 2,99€

Erscheinugstermin: 10.03.2021
Band 3 von ?
Bewertung: 4 / 5
Links: AmazonAutorVerlag


Klappentext:
"Du bist alles, was ich will." Der Kampf um die Krone beginnt! Crispin schafft es, Alice aus den Fängen Castiells zu befreien. Doch nicht nur er hat sich verändert, auch Alice ist keineswegs mehr die junge Dame, die Fegoria einst betreten hat. Obwohl ihre Liebe stärker denn je ist und sie zusammen unbesiegbar scheinen, müssen sie nun einen steinigen Weg beschreiten - der wichtigste Weg, den sie nur erreichen werden, wenn sie an ihrem Glauben an eine bessere Zukunft festhalten. Vorerst heißt es jedoch, sich in der neuen Heimat einzuleben, die dunklen Stunden zu überstehen, und sich auf den Tag der letzten Schlacht vorzubereiten. Im Hinterhalt werden finstere Pläne geschmiedet und neue Allianzen geschlossen. Es liegt einzig an Crispin, sein Schicksal und die Prophezeiung zu erfüllen, um Alice und sich mit dem gemeinsamen Leben zu beschenken, welches er sich sehnlichst wünscht. Auch wenn die Zukunft ungewiss ist, wissen sie eines sicher: Dieser Kampf entscheidet alles! Wird Crispin, mit Alice an seiner Seite, den Thron besteigen oder wird es bitterliche Verluste unter den Freunden geben?

Cover:
Es passt sehr gut zum 1. und 2. Band
Meinung:
Der Einstieg viel mir diesmal etwas schwerer als beim 2. Band, da dieses Mal der Abstand einfach deutlich größer war.
Dennoch habe ich mich riesig gefreut, wieder in Fegoria zu sein, denn diese Welt finde ich nach wie vor total toll und mega faszinieren

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar leicht und angenehm flüssig zu lesen, wodurch die Geschichte leider viel zu schnell wieder vorbei war. 

Wir lesen immer im Wechsel aus der Perspektive von Alice und Crispin, wodurch wir genau wissen, wie die jeweiligen Protas die Situation erleben.
Alice als Protagonistin ist mir seid den ersten Band außerordentlich sympathisch.
Sie ist eine toughe junge Frau, die nicht auf dem Mund gefallen ist und auch gern ihre Meinung äußert, allerdings wird sie oft nur verständnislos angeschaut.
Alice ist hier und da auch mal impulsiv und es ist immer wieder zum Schmunzeln gewesen, wenn sie mit Wörtern aus unserer Welt ankam, und keine wusste, was sie will.
Cian und Noam hatten mich vor allem im ersten Band begeistern können, im 3. Band hätte ich gern ein wenig mehr von den beiden gelesen.

Man könnte meinen, wir haben in Fegoria schon alles gesehen, doch auch hier erkunden wir wieder neue ecken und treffen bekannte und auch neue Lebewesen von Fegoria.

Fazit:
Das Highlight dieser Geschichte ist für mich eindeutig das Setting, ich würde am liebsten selbst einmal vorbeischauen und diese faszinierende Welt erkunden.
Sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere glänzen mit tiefe und Authentizität
Annika Kastner schafft es mit ihren tollen Schreibstil den Spannungsbogen stets oben zu halten, sodass ich kaum aufhören konnte zu lesen.
Schon jetzt freue ich mich auf die Fortsetzung.
Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung. 💖


Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika