[Rezension] Anna Jane Greenville - Herz aus Dornen: Das Geheimnis von Coal Manor

Erstellt am Samstag, 28. März 2020




Titel: Herz aus Dornen: Das Geheimnis von Coal Manor
Autor: Anna Jane Greenville
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 276
ISBN: 9783959914772
Taschenbuch: 12,90€
e-book: 4,99€

Erscheinugstermin: 30.03.2019
Einzelband
Bewertung 3 / 5
Links: MojoAutorVerlag


Klappentext:
„Berühre meine Hand und verrate mir, was du siehst.“
London, 1879. Über dem wohlhabenden Haussherrn John Coal liegt der finstere Schatten der Vergangenheit. Von einem Mädchen namens „Love“ verlangt er, das rätselhafte Verschwinden seiner Gemahlin aufzuklären. Doch was kann schon eine junge Frau bewirken, die aufgrund ihrer besonderen Gabe für verrückt erklärt wurde? Sind ihre Visionen wirklich der Schlüssel zum Geheimnis von Coal Manor? Wenn sie nur die Liebe im Herzen des mysteriösen Gentlemans wiedererwecken könnte, würde die Dunkelheit, die ihn umgibt, vielleicht weichen...


Cover:
Ich LIEBE es!
Die Kombination aus den verschiedenen Brauntönen finde ich richtig, richtig schön.
😍

Meinung:
Auch dieses Schätzchen durfte letztes Jahr bei mir einziehen, da ich aufgrund des Norddrachentreffens darauf aufmerksam wurde.

Der Schreibstil von Anne Jane Greenville liest sich sehr flüssig, auch ist dieser sehr stimmig und nicht übertrieben gekünstelt, trotz der historischen Elemente.
Besonders gut haben mir die Illustrationen gefallen, denn diese passten nicht nur wunderbar in diese Geschichte, sie sind auch wirklich richtig schön gewesen.
Ich LIEBE Illustrationen in Büchern!

Wir lesen hier aus der Perspektive der Protagonistin, was mir bei vielen Büchern besonders gut gefällt.
Wir können das geschehene dadurch hautnah miterleben und bekommen durch die Gedanken und Gefühle, ein hervorragendes Bild der Protagonistin.
Trotz dieser Tatsache konnte mich diese leider nicht so wirklich begeistern.
Love als Charakter fand ich eigentlich wirklich interessant, dennoch fand ich sie nicht sehr einprägsam und irgendwie ein wenig blass.
John Coal gefiel mir da tatsächlich ein wenig besser.

Im Gesamten betrachtet war die Geschichte schon interessant und hatte etwas Besonderes, nichtsdestotrotz konnte diese mich nicht komplett überzeugen.
Zwischenzeitlich musste ich mich schon echt doll motivieren, um weiterzulesen, da ich tatsächlich gelangweilt war.
Dies fand ich sehr schade.
Die ganze Zeit über habe ich gehofft, dass mich die Geschichte noch so richtig packen kann, dann kam das letzte Drittel.
Das letzte Drittel hat meine Meinung zu der Geschichte noch mal um einiges aufgewertet, denn dieses war spannend und hat wieder richtig Schwung in die Geschichte gebracht.
Fazit:
Anna Jane Greenville hat mich mit Herz aus Dornen: Das Geheimnis von Coal Manor echt zwiegespalten.
Ich habe für diese Rezension wirklich lange gebraucht, da ich unsicher war, wie ich dieses Buch Bewerten soll.
Einerseits war ich zwischenzeitlich wirklich gelangweilt und enttäuscht, andererseits konnte mich das letzte Drittel dann doch noch packen.
Die Geschichte im Gesamten betrachtet finde ich wirklich gut, dennoch finde ich, ist hier noch ganz viel potenzial nach oben.
Nach langen Hin und Her habe ich mich dann dafür entschieden diese Geschichte auch als gut zu Bewerten.💖



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika