[Rezension] Sally Green - Kingdoms of Smoke (1): Die Verschwörung von Brigant

Erstellt am Freitag, 11. Oktober 2019



Titel: Kingdoms of Smoke (1): Die Verschwörung von Brigant
Autor: Sally Green
Verlag: dtV Verlag
Seitenanzahl: 544
ISBN: 9783423762632
Gebunden: 18,95€
e-book: 16,99€

Erscheinugstermin: 20.09.2019
Band 1 von 3
Bewertung: 4 / 5
Links: Amazon Verlag


Klappentext:
Eine epische Welt, die einen mit Haut und Haaren in den Bann zieht
Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat.
 Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert. 
In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist. 
Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt. Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung. 
Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt...



Cover:
Ich LIEBE es!!!
Ich finde, es sieht einfach episch aus.
Als ich es das erst mal gesehen habe, musste ich unbedingt mehr erfahren.

Meinung:
Auf dieses Buch habe ich mich wirklich sehr gefreut.
Schon als ich es das erst mal gesehen habe, wusste ich, ich möchte es lesen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.
Wir lesen hier aus der Perspektive von 5 Protagonisten, in der dritten Person.
So viele Perspektiven können schnell unübersichtlich werden, hier jedoch nicht.
Sally Green hat uns vor jedem Abschnitt aufgezeigt, bei wem und wo wir gerade sind.
Das Innendesign glänzt vor allem durch die tolle Karte der Welt, auf dieser wir die Reise unsere Protagonisten hervorragend verfolgen können.
Im Verlauf der Geschichte konnte man deutlich spüren, dass die Autorin die Charaktere schön ausgearbeitet hat.
Es hat mir wirklich Freude bereitet, die einzelnen Charaktere auf Ihrer Reise zu begleiten.
Wobei mich vor allem zwei Nebencharaktere begeistern konnten.
Gravell und Prinz Tzsayn.
Allerdings finde ich den Namen des Prinzen wirklich furchtbar, denn ich habe keine Ahnung, wie man dieses Aussprechen soll. 😂

Die Protagonisten fand ich alle sehr interessant, wobei ich die beiden Damen der Runde, tatsächlich am liebsten mochte.

Tash ist mit Ihren 13 Jahren nicht nur mutig, sondern auch klug.
Sie hat mich von Anfang an mit Ihrer frechen Art begeistert.
Besonders lustig fand ich die Tatsache, dass sie als Dämonenjägerin eine Vorliebe für schöne Schuhe hat.

Catherine ist die Tochter eines Machthungrigen Monster, der leider auch der König von Brigant ist.
Auch wenn sie in einem Palast als Prinzessin aufgewachsen ist, ist sie gefangen.
Denn in Brigant sind Frauen Menschen zweiter Klasse, da sind Prinzessinnen nicht von ausgenommen.
Obwohl sie unter diesen Umständen aufgewachsen ist, ist sie eine herzensgute Person, mit dem Herz am rechten Fleck.

Ambrose begleitet Catherin schon viele Jahre als Ihr Leibgardist ist er ihr gegenüber stets loyal.
Obwohl er viele schlimme Schicksalsschläge erleiden muss, bleibt er seine Prinzessin treu.
Steckt da mehr hinter?

Edyon hatte es in seinem Leben auch wirklich nicht einfach.
Schon immer wollte er Studieren auf einer der ansässigen Universitäten, doch als Bastard ist auch er ein Mensch zweiter Klasse, auch wenn das Leben in Pitoria bei Weitem schöner als in Brigant ist.

March als Dienstbote des Prinzen von Calidor, hat er eigentlich ein recht angenehmes Leben.
Wenn da nicht die Tatsache wäre, dass er nach Rache durstet.

Die Geschichte war eigentlich durchgehend spannend und extrem fesselnd, nur wenige Szenen haben sich ein wenig gezogen.
Die Autorin hat hier wirklich eine faszinierende und teilweise wirklich grausame Welt erschaffen.
Manche Szenen haben mir eine Gänsehaut beschert, weil diese einfach so furchtbar grausam waren.
Schade fand ich, dass vieles vorhersehbar war, wodurch einige Überraschungsmomente einfach gefehlt haben.

Fazit:
Kingdoms of Smoke (1): Die Verschwörung von Brigant von Sally Green ist der Start einer vielversprechenden Trilogie.
Die Welt ist total faszinierend und gleichermaßen grausam.
Die Autorin schafft es die Atmosphäre die ganze Zeit, über super rüber zu bringen, wodurch ich durchgehend gefesselt war.
Auch die Erzählweise mit 5 Handlungssträngen hat mir sehr gut gefallen.
Die Charaktere haben alle Tiefe und haben es geschafft mich mit zu reißen.
Was ich schade fand, ist die Tatsache, dass es recht wenig Überraschungsmomente gegeben hat.
Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band und hoffe, dass wir nicht zu lange darauf warten müssen.
Natürlich gibt es eine Leseempfehlung.💖
Ich danke dem dtV Verlag von Herzen für das Rezensionsexemplar.









Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika