[Rezension] Evelyne Aschwanden - Epic (2): Die Verlorenen

Erstellt am Sonntag, 30. Juni 2019





Titel: Epic (2) Die Verlorenen
Autor: Evelyne Aschwanden
Verlag: Self Published
Seitenanzahl: 299
ISBN: B07TBPQ9TT
e-book: 3,99€
Erscheinugstermin: 27.06.2019
Hier könnt Ihr es kaufen: AmazonAutor


Klapptext:
ennifer, Rowan und Ava sind nach den Ereignissen am Ufer von Loch Ness endlich wieder in ihren Schulalltag am Amberwood College zurückgekehrt. Doch die vermeintliche Normalität hält nicht lange an: Eine unbekannte Macht trennt die Jugendlichen voneinander und macht Ava zur Gefangenen einer mächtigen Magierin, die mehr über sie zu wissen scheint als sie selbst. Während Jennifer und Rowan alles daran setzen, ihre Freundin zu finden, wird Ava mit der düsteren Vergangenheit der Epic konfrontiert. Dabei kommen Geheimnisse ans Licht, die eng verbunden sind mit der Prophezeiung, welche schon einmal über das Schicksal der Jugendlichen entschieden hat. Dieses Mal steht allerdings weit mehr als nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel und die drei müssen sich entscheiden, wem sie noch trauen können – und auf welcher Seite des drohenden Kampfes sie wirklich stehen wollen … Die Geschichte um Jennifer, Rowan, Ava und die geheimnisvollen Epic geht weiter: EPIC – Die Verlorenen ist der spannungsgeladene zweite Band der Fantasy-Trilogie.


Cover:
Es passt wieder einfach Perfekt zu der Geschichte und sieht dabei auch noch genial aus!😍

Meinung:
Ich bin Stolz darauf sagen zu können, dass ich bisher tatsächlich ALLE Bücher von Evelyne Aschwanden gelesen habe.
Evelyne Aschwanden hat es wieder geschafft, mich ab der ersten Seite zu packen, sodass ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen und daher recht schnell durch war.

Wir lesen hier wieder aus den wechselnden Perspektiven der drei Protagonisten Jennifer, Rowan und Ava.
Dies war schon im ersten Band so, von daher habe ich dies hier natürlich erwartet.
Durch den Perspektivwechsel bekommen wir die Geschichte sehr intensiv mit und die Protagonisten erfahren dadurch einfach noch mehr Tiefe.
Ich finde es wirklich klasse, wie authentisch Evelyne die Charaktere gestaltet hat, denn dadurch kann man sich einfach viel besser in die Person einfühlen und deren Handeln besser verstehen.
Im ersten Band war ich schon begeistert von der Entwicklung der Charaktere, diese Begeisterung hält an, denn auch hier müssen unsere Protagonisten so einiges Durchmachen.
Besonders gut hat mir gefallen, dass in Epic (2): Die verlorenen auch Greg wieder ein essenziellen teil zu der Geschichte beiträgt.

Von der ersten bis zur letzten Seite hat die Autorin die Spannung aufrechterhalten und es geschafft mich zu fesseln.
Am liebsten würde ich nun sofort mit Band 3 loslegen, aber da muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden, doch die Vorfreude ist schon jetzt da.

Fazit:
Epic (2): Die Verlorenen von Evelyne Aschwanden ist eine gelungene und spannende Fortsetzung dieser mystischen Trilogie.
Auch wenn Schottland nicht der einzige Ort ist, an dem wir die Protagonisten dieses Mal begleiten dürfen, steigt mein Fernweh.
Die Autorin schafft es, hier die Spannung von der Ersten, bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten und uns hier immer mal wieder, wirklich zu überraschen.
Schon jetzt freue ich mich sehr auf den Finalen dritten Band und kann wieder eine volle Leseempfehlung geben.💕
Ich danke Evelyne Aschwanden von ganzen Herzen für das Rezensionsexemplar.💕







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika