[Rezension] Naomi Huber - Ashturia (3): Das Schwert der Vendorey

Erstellt am Freitag, 9. Februar 2024

          


Titel: Ashturia (3): Das Schwert der Vendorey
Autor: Naomi Huber

Verlag: Selfpublisher (BoD)

Seitenanzahl: 362

ISBN: 978-3758324673

Print: 15,99€

E-Book: 4,99€

Erscheinungstermin: 03.03.2024

Band 1 von ?
Bewertung: 5 / 5

Links: AmazonAutor


Klappentext:
»Ich werde keinen Stein auf dem anderen lassen, bis ich sie gefunden habe.«

Die Schatten der Vergangenheit erheben sich erneut über Ashturia. Eine unheilvolle Bedrohung ist zurückgekehrt und die Kifeldra verlangen nach Blut und Macht.
Königin Trinas Familie wird entzweigerissen und ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit bricht an, um ihre Liebsten zu retten. Während sich Fecyre und die Mida dem Kampf gegen den uralten Feind anschließen, muss Trina ihren eigenen Weg finden, um die Magie der Kifeldra zu verstehen und nicht nur Liam zu befreien.
Werden die Opfer und ihre unzerstörbare Liebe am Ende genug sein, um gemeinsam mit der Vendorey das Schicksal ihrer Familie und ihrer Welt zu besiegeln?
Meinung:
Auch das Cover zum 3. Band ist wieder in Hingucker und passt perfekt zum Inhalt, zudem mag ich die Farbe ja total. 😍
Ich habe mich sehr gefreut, wieder nach Ashturia zu reisen und Trina und Liam bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten.
Die Autorin hat zu Beginn eine kleine Zusammenfassung von Band 1 und 2, ich liebe so was!
Dadurch wurden meine Erinnerungen angekurbelt und ich war direkt wieder voll in der Welt drin.
Der lockere und moderne Schreibstill der Autorin gefiel mir wieder total gut und hat mir wieder einen wunderbaren Lesefluss beschert.

Schon auf den ersten 53 Seiten hat die Autorin es geschafft, dass ich weinen musste.
Wir haben hier ein Ereignis, welches sehr viel Parallelen zu einer Situation hat, welche ich selber im vergangenen Jahr erlebt habe.
Dies war unglaublich emotional und das hat die Autorin einfach superauthentisch rübergebracht, sodass es mich wirklich tief berührt hat.
Dies blieb jedoch nicht der einzige emotionale Moment, oh nein, davon gibt es hier einige.
Naomi Huber hat hier wirklich eine riesengroße emotionale Achterbahnfahrt erschaffen und konnte mich damit immer wieder mitreißen.
Wir haben hier einige ruhige Szenen, welche sich jedoch nicht ziehen, aber auch sehr actionreiche Szenen, welche es wirklich in sich haben.

Die Figuren sind einfach toll!
Liam und Trina
sind einfach soooo ein tolles und harmonisches Paar, ich mag die beiden sehr.
Fecyre die ganz besondere beste Freundin von Trina ist einfach soooo cool!
Die tiefe Verbundenheit der drei ist einfach immer wieder zu spüren und das, obwohl sie so unterschiedliche Persönlichkeiten haben.
Raya konnte mich auch sehr schnell für sich gewinnen, sie hat es wirklich faust dick hinter den Ohren und ist so wundervoll direkt.
Aber auch die anderen Figuren der Geschichte mochte ich wieder sehr.

Der dritte Band zeigt uns wieder ganz neue Ecken dieser faszinierenden Welt.
Wir lernen hier die Kifeldra kennen, welche ich wieder sehr interessant fand.
Generell gibt es wieder einiges Neues zu lernen über die unterschiedliche Magie in der Welt, was ich total interessant fand.

Naomi Huber hat hier eine spannende und superemotionale Fortsetzung erschaffen.
Von mir gibt es wieder eine große Leseempfehlung.
💖 
Ich danke Naomi Huber von Herzen für das Rezensionsexemplar.

Weitere Bücher der Autorin die ich gelesen habe:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika