[Rezension] Evelyne Aschwanden - Epic (1): Das Erwachen

Erstellt am Freitag, 29. März 2019




 
Titel: Epic (1): Das Erwachen
Autor:
Evelyne Aschwanden
Verlag: Self Published
Seitenanzahl: 366
ISBN:
B07NPZ8C4J

e-book: 0,99€
Erscheinugstermin: 29.03.2019
Hier könnt Ihr es kaufen: Amazon, Autor

 

Klapptext:
„Hüte dich vor dem blutigen Himmel“, hatte sie zu mir gesagt. „Wenn er gekommen ist, dann wirst du nie wieder zu uns zurückkehren!“
Als drei Jugendliche an einem Elite-Internat in Schottland spurlos verschwinden, weiß Jennifer Wild nicht mehr, was sie noch glauben soll. Sie vermutet schon seit einiger Zeit, dass hinter dem mysteriösen Verschwinden ihrer Mitschüler mehr steckt, als die Polizei von Inverness annimmt. Dass allerdings übernatürliche Mächte ihre Finger im Spiel hatten? Damit hätte Jennifer zuletzt gerechnet. Gemeinsam mit dem arroganten Superstar Rowan McGuire und der verschlossenen Außenseiterin Ava Leander findet sie sich plötzlich im Mittelpunkt einer uralten Legende wieder. Längst vergessene Kräfte erwachen zu neuer Stärke und stellen das Leben der Jugendlichen auf den Kopf. Bald müssen die drei erkennen, dass das renommierte Amberwood College ein dunkles Geheimnis birgt – und dass die Dinge selten so sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen …


Cover:
Es ist perfekt!
Ich finde es extrem schön und passend zur Story, ein absoluter Blickfang! 😍
Meinung:
Ein neues Buch von Evelyne Aschwanden, da war natürlich sofort klar, dass MUSS ich lesen!
Ich liebe den Schreibstil von Evelyne, dieser ist sehr flüssig und angenehm zu lesen.
Auch die Beschreibungen sind wirklich toll und bildlich genug für ein Kopfkino.
"Jede Geschichte brauch einen Anfang. Unsere beginnt genau hier"
Was ein Hammer erste Satz ist das bitte???
Wir lesen hier aus der Perspektive von den drei Protagonisten. Dadurch bekommen wir nicht nur einen intensiven Einblick in die Gefühlswelt der einzelnen, sondern können auch die verschiedenen Situationen, aus unterschiedlichen Blickwinkel sehen.
Dieser Perspektivwechsel, könnte in manchen Geschichten ein wenig störend sein, doch Evelyne Aschwanden, hat es geschafft, die Wechsel superharmonisch zu schreiben, sodass die Story dadurch viel Intensiver wirkt.
An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir die Wechsel in etwas größeren Abständen gewünscht, da ich mich manchmal echt geärgert habe, als in einer spannenden Situation ein Wechsel stattfand.
Allerdings muss ich auch sagen, nachdem ich das Buch beendet habe, finde ich, waren die Wechsel wirklich gut gewählt.
Des Öfteren habe ich mir gedacht, "nur noch ein Kapitel, dann mach ich erst mal Pause", dann kam meist noch eins und noch eins, na ja und dann war ich doch 3-4 Kapitel weiter.
Ich denke, das zeigt sehr gut, wie spannend diese Geschichte ist.
Trotz der Spannung gab es dennoch Momente, die ich ein klein wenig langatmig fand, jedoch ist dies Kritik, auf hohen Niveau.


Jennifer, Ava und Rowan sind wirklich sehr spannende Charaktere.
Sie sind völlig unterschiedlich und haben normalerweise überhaupt nichts miteinander zu tun.
Rowan´s Beziehung zu den beiden Mädels war sogar, sagen wir mal ein wenig angespannt, denn er ist einer der beliebtesten Schüler auf dem Elite Internat und hatte für die beiden Außenseiterin wenn überhaupt, nur mal einen abfälligen Kommentar über.
Dementsprechend schwierig war auch das Verhältnis zwischen den dreien, als sie durch besondere Ereignisse mehr Zeit miteinander verbringen mussten, als Ihnen lieb war.
Alle drei Charakter haben Tiefe und sind authentisch geschrieben.
Dadurch dass wir aus allen dreien perspektiven lesen, lernen wir diese wirklich gut kennen, erfahren so einiges aus deren Vergangenheit und gewinnen diese, jeder auf seine eigene Art lieb.

Epic: Das Erwachen ist nicht zu vergleichen mit den anderen Büchern von Evelyne Aschwanden, denn es ist einfach vollkommen anders, was es nicht weniger interessant macht.
Ich LIEBE das Setting in Schottland und nach diesem Buch ist mein Wunsch, dieses Land zu bereisen definitiv noch ein Stück gewachsen.

Fazit:
"Epic: Das Erwachen" von Evelyne Aschwanden hat mich wieder begeistert.
Wir haben hier ein tolles Setting mit sehr ausdrucksstarken Charakter und einer durch und durch spannenden Geschichte.
Bisher habe ich tatsächlich ALLE Bücher von Evelyne Aschwanden gelesen und bin immer wieder begeistert von Ihren Schreibstil.
Wir haben eine interessante Urban Fantasy Geschichte, die uns einen interessanten Mythos, mal aus einen völlig anderen Blickwinkel sehen lässt.
Vor allem das letzte Drittel hat mich einfach nicht losgelassen, denn es war pure Spannung.
Auch hier gibt es wieder eine absolute Leseempfehlung. 💕








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika