[Rezension] Johanna B. Becking - Der Dämonenprinz und ich

Erstellt am Dienstag, 22. Januar 2019




 
Titel: Der Dämonenprinz und ich
Autor:
Johanna B. becking
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 260
ISBN:
9783947288755
Taschenbuch: 12,99€
e-book: 3,99€
Erscheinugstermin: 06.09.2018
Hier könnt Ihr es kaufen: Amazon, Verlag
, Autor
 

Klapptext:
Ich bin Chloe Sanchez, Halbdämonin und Privatdetektivin. Eigentlich hatte ich diesen Freitag nur vor, Mr. Allingston beim Fremdgehen zu überführen, da läuft mir doch ausgerechnet der verdammte Dämonenprinz höchstpersönlich vor meine Karre! Blutüberströmt… von Vampiren und Ghulen verfolgt.

Mir bleibt keine andere Wahl, als den verwöhnten Prinzen mit in mein Büro zu nehmen. Hätte ich geahnt, was auf mich zukommt, als er mich daraufhin anheuert, hätte ich mir das zwei Mal überlegt und ihn vielleicht doch den Blutsaugern überlassen. Ausgerechnet ich soll Beweise gegen das Arschloch finden, das es auf ihn abgesehen hat.

Und ab da ist die Kacke am Dampfen: Ein Prinz, der mir näher kommt, als mir lieb ist, von einem Golem verfolgt und mit der alten Baba Yaga konfrontiert. Ich muss sagen, dass mir die Untreue von Mr. Allingston erstmal scheißegal ist…


Cover:
Ich LIEBE dieses Cover!
Ich hatte es vor der FBM schon ein paarmal gesehen und es bereits auf meiner WuLi gesetzt, doch dann kam ich auf der FBM an den Hawkify Books Stand vorbei.
Ich wollte das Buch meiner Mum zeigen, naja dann stand da plötzlich die Autorin und habe es sofort gekauft, sogar mit Signatur.😍
Meinung:
"Der Dämonenprinz und ich" ist mein erstes Buch der Autorin und auch mein erstes Buch des Verlags, aber auf jeden Fall nicht mein letztes.
Ich mag den schreibstill von Johanna B. Becking sehr gern, denn er ist wirklich sehr angenehm und einfach zu lesen.

Der Klapptext hat mich wirklich sehr angesprochen.
Als ich das Buch das erste Mal in der Hand hatte, hat mich die Länge ein wenig verunsichert.
Leider hat sich meine Befürchtung ein wenig bestätigt.
Ich denke dieser Geschichte hätten ein paar mehr Seiten wirklich gutgetan.
Ich finde, an vielen Stellen fehlte die Liebe zum Detail.
Bei vielen Szenen in dem Buch hätte ich mir den einen oder anderen Nebensatz mehr gewünscht.
Auch gab es einige Stellen, die ich nicht richtig verstanden habe.

Die Protagonistin fand ich wirklich cool, Ihre sarkastische Art hat mich häufig zum Schmunzeln gebracht und fand ich wirklich sehr erfrischend.
Auch die Nebencharaktere fand ich ganz nett, vor allem die kleine Fee.
Dennoch muss ich sagen, dass mir bei den Nebencharakteren die Tiefe gefehlt hat, die Emotionen fehlten hier und da einfach.
So konnte mich leider keiner
irgendwie berühren.

Auch in der Story fehlte es mir an tiefe, es kam mir ein wenig gehetzt vor.
Nichtsdestotrotz war die Spannung da und ich war gefesselt, denn ich wollte immer wissen, wie es weiter geht.
Das Wesen wie Ghule, Engel, Dämonen, Feen oder Vampire hier zum Alltag gehören, fand ich faszinierend und an der einen oder anderen Stelle wirklich genial in Szene gesetzt.

Fazit:
"Der Dämonenprinz und ich" von Johanna B. Becking, hat meiner Meinung nach noch einiges an Potenzial nach oben, da die Grundidee total genial ist.
Dennoch kann ich es mit Freude empfehlen.
Denn trotz meiner Kritikpunkte hat mich die Geschichte gefesselt und unterhalten.
Der schreibstill ist toll, die Protagonistin total cool und hat mich häufig zum Schmunzeln gebracht.
Ich freu mich, dass Buch gelesen zu haben. 💕










Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika