[Rezension] Sarah J. Maas - Throne of Glass (6) Der verwundete Krieger

Erstellt am Dienstag, 4. Dezember 2018





 
Titel: Throne of Glass - Der verwundete Krieger
Autor:
Sarah J. Maas
Verlag: dtv Verlag
Seitenanzahl: 832

ISBN: 9783423718073
Taschenbuch: 13,95€
e-book: 
11,99€
Erscheinugstermin:
21.09.2018
Hier könnt Ihr es kaufen: Amazon,
Verlag, Autor
 

Klapptext:
Das Warten hat ein Ende - Throne of Glass geht weiter!
Selbstlos, mutig und verliebt in Celaena – all das war Chaol Westfall, Anführer der königlichen Leibgarde. Doch diese Zeiten sind vorbei. Das gläserne Schloss liegt in Schutt und Asche, Celaena ist nun Aelin Ashryver, rechtmäßige Königin von Terrasen, und Chaol selbst so schwer verletzt, dass er für immer gezeichnet sein wird. Seine einzige Chance auf Heilung liegt in Antica, der mächtigen Hauptstadt des südlichen Kontinents und Sitz der berühmten Schule für Heilerinnen. Während Aelin sich gegen den drohenden Krieg mit dem dunklen König wappnet, bricht Chaol nach Antica auf. Doch was er dort entdeckt, wird ihn nicht nur für immer verändern, es kann auch die Rettung für ganz Erilea bedeuten.




Cover:
Es passt wieder perfekt zu der Reihe!
Auch wenn dieser Band anders ist als die anderen, ist der Cover Stil gleichgeblieben!
Ich mag es sehr! 😍
Meinung:
HAMMER!
Sarah J Maas schafft es immer wieder, mich zu überwältigen!
Ich mochte Chaol Westfall schon immer sehr, daher habe ich mich schon im Vorwege sehr auf diesen Band gefreut.
Ich war von Anfang wieder völlig in der Story drin und war jedes Mal etwas traurig, wenn ich aufhören musste zu lesen.😅

Sarah J Maas hat mich seit dem ersten Band vollkommen überzeugt.
Ich bin wirklich sehr verliebt in diese Welt!

Throne of Glass - Der verwundete Krieger, schließt an Band 4 Königin der Finsternis an.
Nachdem Chaol Westfall sehr stark an der Wirbelsäule verletzt worden ist und nun leider ab der Hüfte gelähmt ist, macht er sich mit Nesrin Faliq auf den Weg zu dem südlichen Kontinent.
Chaol Westfall hat die Hoffnung, dass die legendären Heilerinnen der Torre Cesme in Antica es schaffen Ihn zu Heilen.
Doch was uns auf dem südlichen Kontinent erwartet ist so viel mehr als "nur" die Heilerinnen.
Auch in diesem Band wird wieder einmal sehr deutlich wie komplex sowohl die Story als auch die Charaktere sind.
Immer wieder im Laufe der Story kommen "Aha Momente" wodurch die Spannung einfach noch intensiver ist.
Typisch Sarah J Maas haben wir wieder einen sehr Detailreichen schreibstill, sodass man das Gefühl haben könnte hautnah dabei zu sein.
Wir lesen wieder einiges von schon bekannten Charakteren, aber lernen auch wieder aufregende neue Charakter kennen.
Auch hier bin ich wieder total geflasht von dieser phänomenalen Charakter Gestaltung.
Die alten Charaktere sowieso, aber auch die neuen haben wieder so viel Tiefe, ich war sehr beeindruckt.

In diesem Buch erfahren wir so einiges von Chaol Westfall, wodurch er einen einfach noch viel mehr ans Herz wächst.
Ich fand es total Klasse, so viel über Ihn zu erfahren.
In Band 5 Die Sturmbezwingerin war ich tatsächlich etwas traurig und hatte bis zur letzten Seite gehofft, das Chaol noch auftaucht.
Nun weiß ich zumindest, was genau er in der Zeit gemacht hat ;)

Der Teil ist wieder sehr schön Rund, wir bekommen immer wieder neue Erkenntnisse und werden regelmäßig durch Wendungen oder Informationen überrascht.
Throne of Glass ist wie ein riesen großes Spinnennetz, wo wirklich alles miteinander verbunden ist und fast alles eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt.
Wir haben hier von nichts zu viel und von nichts zu wenig.
Sarah J Maas schafft es wieder, die Waage perfekt im Gleichgewicht zu halten, sodass nicht eine Szene dieser Geschichte langweilig oder unwichtig wirkt.
Fazit:
Wieder ein absolutes Meisterwerk von Sarah J Maas !!!
Throne of Glass ist noch immer meine Lieblingsbuchreihe und schafft es mich mit jedem band aufs neue zu Überwältigen.
Throne of Glass ist wie ein riesen großes Spinnennetz, wo wirklich alles miteinander verbunden ist und fast alles eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt.
Wir haben hier von nichts zu viel und von nichts zu wenig.
Sarah J Maas schafft es wieder, die Waage perfekt im Gleichgewicht zu halten, sodass nicht eine Szene dieser Geschichte langweilig oder unwichtig wirkt.
Das ich nun Bis Juni 2019 auf Band 7 warten muss, macht mich echt traurig.
Für Band 6 kann ich auf jeden Fall wieder eine absolute Empfehlung aussprechen! 💖
Jeder, der diese Reihe noch nicht kennt, empfehle ich, diese zu starten. 😉







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika