[Rezension] Stefanie Hohn - Die Magie der Farben

Erstellt am Samstag, 27. Oktober 2018






 
Titel: Die Magie der Farben
Autor: Stefanie Hohn

Seitenanzahl: 304
ISBN: 9782919802814
Verlag:Tinte & Feder

Taschenbuch: 9,99€
e-book: 4,99€
Erscheinugstermin: 11.09.2018
Hier könnt Ihr es kaufen:
Amazon,
Autor

 

                     Klapptext: 
Ein heimlicher Maler, eine vergessen geglaubte Liebe und eine wiedererwachte Sehnsucht.
Paul Tissu traut seinen Augen nicht: eine junge Frau betritt seinen Stoffladen in der Aachener Innenstadt. Sie sieht aus wie Aurelie, spricht wie Aurelie, aber ist sie es auch? Die Französin war die große aber unerreichbare Liebe seiner Jugendtage, zu schön und zu reich für den einfachen Kaufmannssohn. Ihm blieb nur, sie immer wieder zu malen – eine Leidenschaft, die er jahrzehntelang vor seinen Eltern und seiner Frau verheimlicht hat. Mit dem Auftauchen dieser Frau wird für Paul die Vergangenheit lebendig und er fasst einen folgenreichen Entschluss …



Cover:
Das Cover finde ich megaschön, es ist ein wirklicher Blickfang.
Ich liebe die Farbe Grün und dementsprechend hat mich dieses Cover sofort in seinen Bann gezogen.😍
Meinung:
Der schreibstill der Autorin finde ich sehr angenehm, er lässt sich gut und flüssig lesen.
Ich habe mir das Buch als E-Book im Angebot gekauft, weil ich das Cover so schön fand *lach*.
Den Klapptext habe ich erst direkt vor dem Lesen gelesen und da dachte ich mir, ok es klingt wirklich interessant, aber ich war mir sehr unsicher, ob es mir gefallen wird.
Der Grund der Unsicherheit ist einfach, dass ich sehr selten solche Romane lese.

Nichtsdestotrotz hat die Autorin es geschafft, mich zu begeistern und auch zu berühren.
Man kann sich sehr gut in Paul hineinversetzen und in den einzelnen Situationen, das geschehen bildlich vorstellen.
Wir lesen zum größten Teil aus der Perspektive von Paul, der in seinem Leben sehr festgefahren ist und seine Träume und Wünsche schon sehr lange nicht mehr verfolgt.
Doch dann stellt eine Begegnung Paul sein Leben völlig auf den Kopf.

Im Laufe der Geschichte werden wir immer wieder zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit wechseln, wodurch wir Paul sein Handeln bzw. sein Denken gut verstehen können.
Paul ist innerlich ziemlich zerrissen und hat so manche innerlichen Kämpfe auszutragen.
Diese Gefühle schafft die Autorin unheimlich gut zu transportieren.
Alle Charaktere sind sehr authentisch und auch die Geschichte hat viel tiefe, wodurch Sie es am Ende geschafft hat mich wirklich sehr zu rühren.
Fazit:
Obwohl dieser Roman, nicht meinem üblichen Genre entspricht, hat dieser es geschafft mich die ganze Zeit zu fesseln und zu berühren.
Die Geschichte hat viel Tiefe und durch die Zeitsprünge können wir das Denken des Protagonisten sehr gut verstehen und lassen alle Charaktere sehr authentisch wirken.
Ich kann dieses Buch ohne Bedenken empfehlen. 💗




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika