[Rezension] Evelyne Aschwanden Anderswelt – Schattensuche

Erstellt am Dienstag, 12. Dezember 2017

Titel: Anderswelt - Schattensuche
Autor: Evelyne Aschwanden
Verlag: Neobooks
Seiten: 628
Erscheinungstermin:  07. September 2017
Taschenbuch: 16,99 €
e-book: 2,99
Isbn:  9783745017410
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon

Klapptext:
»Ich habe keine Angst vor dem Tod. Vielmehr fürchte ich mich vor dem, was danach kommt. Sterben ist nicht schwer. Tot zu bleiben hingegen – das ist eine ganz andere Geschichte...«
Nach dem unerklärlichen Verschwinden ihres Bruders Viktor versucht die 15-jährige Maret, auszubildende Hüterin des Übernatürlichen, in ein normales Leben zurückzufinden. Doch mit einem Vater, der in seinem Labor Dämonen beschwört, einem Halbvampir zum Cousin und einer besten Freundin, die von all dem Wahnsinn um sie herum nichts ahnt, scheint so etwas wie Normalität unerreichbar. Als Maret beinahe schon die Hoffnung aufgegeben hat, ihren Bruder je wiederzusehen, trifft sie auf Yannik. Ausgerechnet der Neue, den alle in der Klasse nur als »Freak« bezeichnen, ist Marets Schlüssel zu Viktors Aufenthaltsort. Der jungen Hüterin bleibt nichts anderes übrig, als mit ihm zusammenzuarbeiten – auch wenn sie weiß, dass er etwas vor ihr verschweigt. Gemeinsam verstricken sich die beiden Jugendlichen in ein Geheimnis, das tief mit ihrer eigenen Vergangenheit verbunden ist und Dinge zum Vorschein bringt, die besser in den Schatten geblieben wären… 





Cover:
Ich finde das Cover sehr Ansprechend gestaltet, die Farbzusammensetzung gefällt mir auch sehr gut.
Es passt zum Inhalt des Buches und macht Neugierig.

Meinung:
Wow was für ein Start!!
Der Schreibstil von Evelyne Aschwanden gefällt mir ausgesprochen gut, dieser ist sehr einfach sodass man ein sehr angenehmen Lesefluss hat.
Vom ersten Absatz an war ich sofort drin, der Start hat viel Action und mega viel Spannung, sodass ich sofort gefesselt war.
Das Maret sich schon auskennt in Ihrer Welt und wir mittendrin starten finde ich total klasse, denn auch so lernen wir die Welt nach und nach kennen nur eben etwas anders, nicht so wie bei vielen anderen Büchern, deswegen finde ich das so toll.
Aus Maret Ihrer Sicht lesen wir auch die Geschichte, sodass wir hautnah dabei sind und vieles, was Sie fühlt und durchlebt sehr gut nachvollziehen können.
Maret ist mir sehr sympathisch ein junges Mädchen, das in einer alles anderen als normalen Umgebung lebt.
Alle Charaktere fand ich gut durchdacht und auch gut beschrieben.
Die Idee der Story finde ich sehr sehr gut umgesetzt, es gab immer wieder Überraschungen und auch durchaus Interessante wesen:)
Im Laufe der Story werden die meisten fragen beantwortet so da man das Buch ohne ein riesen Fragezeichen im Gesicht beenden kann und dennoch bleibt auch ein wenig was offen, sodass wir uns schon jetzt auf die Fortsetzung freuen können.

Fazit:
Ein sehr spannendes Fantasybuch mit einer fesselnden Story und wirklich tollen Charakteren. Wer Urban-Fantasy mag sollte das Buch unbedingt lesen, es lohnt sich :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer über neue Kommentare und komme bei Bloggern auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht.:)
Hier findet Ihr meine Datenschutzerklärung
Liebe Grüße
Anjelika